Maifest in Hattingen ab Freitag

Anzeige
Maifest in Hattingen. So schön war es im letzten Jahr. Fotos (3): Archiv
 
Sind auch diesmal dabei: Die Tanzmäuse, die den Maitanz eröffnen
Hattingen: innenstadt |

Von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Mai, wird in der Altstadt von Hattingen wieder viel Abwechslung geboten. In Zusammenarbeit mit Hattingen Marketing haben wieder viele Institutionen, Geschäftsleute und Sponsoren ein umfangreiches Angebot zusammengestellt: Maifest, Kunsthandwerkermarkt, Historienmarkt, Maikirmes, Fahrrad-Aktionstage und Livemusik.

Die offizielle Eröffnung des Maifestes findet am Freitag um 13 Uhr auf dem Steinhagenplatz statt.
„Hier wird Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch alle Bürger begrüßen und den Startschuss für das Bühnenprogramm geben“, so Sandra Glomb von Hattingen Marketing. Direkt im Anschluss wird eine Kindertanzgruppe verkleidet als Maikäfer um den bunt geschmückten Maibaum tanzen.
„Und mit den Bands Jazzpaña, Herr Meier, Heldmanns Sohn sowie Die Flotten Locken ist hier während des gesamten Wochenendes für unterhaltsame Livemusik gesorgt“, verspricht Glomb.
Der Steinhagenplatz steht zudem an allen Tagen im Zeichen des Fahrrads. Neben Informationsständen wird es auch einen Fahrrad-Flohmarkt geben.
Peter Lihs von „Kunst und Co.“ ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, 50 Künstler aus zehn Nationen für das Hattinger Maifest zu begeistern: „Entlang der Heggerstraße, der Große Weilstraße, der Langenberger Straße sowie auf dem Kaufland-Platz, im St.-Georgs-Viertel und auf dem Steinhagenplatz kann nicht nur schönes Kunsthandwerk erstanden werden, der eine oder andere Künstler lässt sich auch bei seiner Arbeit über die Schulter schauen.“
Ganz neu dabei ist der Historienmarkt: „Am Ober- und Untermarkt, im Krämersdorf, am Treidelbrunnen und auf dem Kirchplatz können die Besucher in die Zeit des Mittelalters eintauchen“, kündigt Glomb an. Stilecht gewandet werden große und kleine Schausteller ein historisches Markttreiben nachstellen, seltene Waren und Kulinarisches wird an insgesamt 30 Ständen geboten. „Ein Schmied wird anzutreffen sein, Batiktücher und Zinnbecher werden zum Verkauf angeboten und Kinder können sich beim Drachenjagen oder Bogenschießen austoben“, zählt Glomb auf. Darüber hinaus werden seltene „Gesöffe“ und Speisen für Gaumenfreuden sorgen. Und in der Dämmerung wird mit Fackeln und Kerzen für ein authentisches Ambiente gesorgt.
Weiterhin wird auch die Maikirmes nicht fehlen. „Rund 40 Schausteller kommen mit verschiedenen Fahrgeschäften, Ständen und Attraktionen auf dem Rathausplatz zusammen“, informiert Dirk Hagemann vom städtischen Fachbereich „Bürgerservice, Rechts- und Ordnungsangelegenheiten“.
So wird es unter anderem einen Autoskooter, ein Spiegelkabinett, einen Flugsimulator und vieles mehr geben. Beginn ist am Freitag um 12 Uhr mit der offiziellen Eröffnung durch die Bürgermeisterin der Stadt, gefolgt von einem Auftritt des Fanfarenzuges Rot Weiß Hattingen. Und am Montag, 4. April, lockt die Maikirmes mit einem besonderen Familientag, an dem es ermäßigte Angebote geben wird. Außerdem wird es an diesem Tag um 21.30 Uhr zum Abschluss ein Nostalgiefeuerwerk auf der Wiese neben dem Rathaus zu bestaunen geben.
Sowieso sei es das Ziel gewesen, wieder alles in enger Verbindung zueinander zu organisieren, versichert Sandra Glomb. Auch die Kundgebung zum 1. Mai, dem Tag der Arbeit, habe man gut integrieren können. Sie findet von 9.30 bis 13 Uhr auf dem Untermarkt statt.
Abgerundet wird das bunte und abwechslungsreiche Programm durch einen verkaufsoffenen Sonntag am 3. Mai von 13 bis 18 Uhr.

Öffnungszeiten:
Freitag, 1. Mai: 12 bis 20 Uhr
Samstag, 2. Mai: 10 bis 20 Uhr
Sonntag, 3. Mai: 12 bis 18 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag: Die Geschäfte haben am 3. Mai in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.