Völlig k.o. oder doch total frei?

Anzeige
Hattingen: Kirchplatz | Die Wellen schlugen damals hoch und zwangen Christian Wulff, einst Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, zum Rücktritt. Nach dem politischen Desaster folgte das private: Die Ehe ging in die Brüche und ein Enthüllungsbuch seiner Noch-Ehefrau ließ an dem Mann wenig gute Haare.
Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Hannover entschieden: Gegen Wulff und seinen Kumpel Groenewold wird Anklage erhoben. Wulff wird Bestechlichkeit vorgeworfen. Ob es zu einem Gerichtsverfahren kommt, bleibt abzuwarten. Das Hauptverfahren wird nur eröffnet, wenn eine Verurteilung wahrscheinlicher erscheint als ein Freispruch und darüber muss wohl das Landgericht Hannover entscheiden.
Kommt es zum Verfahren und wird Wulff verurteilt, dürfte der Mann k.o. gegangen sein. Wird er freigesprochen, hat dieser Mann eine beispiellose Hetzjagd überlebt, findet GALLUS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.