Extreme Dürre in Afrika!

Anzeige

In Ostafrika bahnt sich eine Hungerkatastrophe verheerenden Aus­maßes an.

Schon im dritten Jahr in Folge sind die dringend notwendigen Regenzeiten ausgeblieben.
Durch die extreme Dürre in Afrika sind Millionen Menschen vom Hungertod bedroht.
Wegen der massiven Dürre hat die Regierung in Kenia in großen Teilen des Landes den Katastrophenzustand ausgerufen.
Die gegrabenen Schachtbrunnen in den Dörfern haben sehr wenig oder kein Wasser mehr und müssen nachgegraben werden. Oft ist ein Schachtbrunnen wegen der Tiefe des Grundwassers nicht mehr möglich.
Für einen Trinkwasser-Brunnen ist meist eine Tiefbohrung nötig, was zu erheblichen Mehrkosten führt.
Auch wenn ein finanzieller Grundstock für den Brunnenbau vorhanden ist, wird dieses Geld nicht ausreichen. Daher sind wir hier auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Ohne Wasser kein Leben.
Es ist die Ressource, die der Mensch am nötigsten zum Überleben braucht.


Gutes tun ist leicht !
Sie können unsere Projekte & Aktionen mit einer Spende unterstützen

Wenn Sie uns eine Spende überweisen oder einen Dauerauftrag einrichten möchten, verwenden Sie bitte folgende Angaben:

SEPA-Überweisung:

Not-Opfer-Hilfe Bona Fide e.V.

IBAN: DE92 5001 0060 0017 6436 01
BIC (SWIFT-Code) : PBNKDEFF



oder
spenden Sie doch einfacher, schneller und sicherer über PayPal
PayPal

oder
spenden Sie über Bankeinzug.
Bankeinzug

Alle Zuwendungen sind steuerlich abzugsfähig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.