Afrika

Beiträge zum Thema Afrika

Vereine + Ehrenamt
Laura Zoller (l.), Bundesfreiwillige am Allerwelthaus, und Claudia Eckhoff, Promotorin für das Eine Welt Netz NRW, freuen sich, dass bereits so viele Handy-Altgeräte abgegeben wurden. Das nachhaltige Projekt läuft weiter.

Handy-Altgeräte und Zubehör
AllerWeltHaus-Sammlung übertrifft die Erwartungen

Hagen. Das übertrifft selbst die kühnsten Erwartungen: In kürzester Zeit füllten sich im AllerWeltHaus an der Potthofstraße 22 schon sieben Sammelboxen mit Handy-Altgeräten. Zwei Mal mussten Sammelboxen beim Projekt „Handy-Aktion NRW“ nachbestellt werden für die Flut der abgegebenen Handys samt Zubehör. Das AllerWeltHaus ist seit Ende Mai Sammelstation des landesweiten Projektes. Altgeräte werden gesammelt, weil sie in kleinsten Mengen wertvolle Rohstoffe enthalten, die in den Ländern des...

  • Hagen
  • 30.06.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Verschiedene Projekte aus Dortmund engagieren sich mit konkreten Aktionen gegen Corona in Afrika.

Dortmunder Initiativen erhalten jeweils 5000 Euro
Sparkasse spendet für Projekte gegen Corona in Afrika

Vier Dortmunder Projekte, die sich in Kenia, in der Republik Kongo, in Guinea und Ghana im Kampf gegen das Corona-Virus engagieren, erhalten jeweils eine 5.000 € Spende der Sparkasse. So werden lokale Vereine unterstützt, die global und nachhaltig handeln, und den Nachhaltigkeitsgedanken stärken. "Ambulanzboot Bolenge" heißt ein Vorhaben des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund, ein kleines Boot, welches derzeit den Kongo entlang fährt und Masken, Schutzmittel, Aufklärungsplakate, Seife...

  • Dortmund-City
  • 15.06.20
Vereine + Ehrenamt
Erstmalig unterstützt der Verein AMARRABA Ghana die so genannte Yumba Special School in Tamale (Ghana), eine Einrichtung für Kinder mit Behinderungen, und veranstaltete eine Feier für die Kinder.

Breite Unterstützung
„Das Jahr 2019 war ein voller Erfolg“: Verein AMARAABA-Ghana zieht positive Bilanz

„Das Jahr 2019 war ein voller Erfolg“, zieht Katharina Gerlach, Vereinsvorsitzende des Vereins AMARAABA-Ghana aus Wetter positiv Bilanz. „Gemeinsam mit den vielen Helferinnen und Helfern und Dank zahlreicher Spenden und Aktionen haben wir im vergangenen Jahr viel in Ghana erreicht“, freut sie sich und blickt auf insgesamt sechs große Projekte in Ghana und zahlreichen Patenschaften zurück. Besonders während der Zeit vor Ort in Ghana haben Katharina Gerlach und ihr Mann Latif Ibrahim viel...

  • Hagen
  • 28.05.20
Reisen + Entdecken
Apnoetaucher Müller hat sich auf das Erforschen von Haien und ihre Bedeutung für die Meere spezialisiert 
Foto: Lukas Müller
  3 Bilder

Der Heidhauser Forscher Lukas Müller kämpft für Meeresschutzgebiete
Der mit dem Hai taucht

Der Heidhauser Lukas Müller ist Wissenschaftler. Aber bestimmt keiner, der sich in Bibliotheken oder Labors verkriecht. Er taucht in den Meeren dieser Welt und kämpft für Schutzgebiete. Der 29-Jährige hat den Master in „Science in Marine Resources Management” und zählt bedrohliche Warnzeichen auf: „50 Prozent aller Tiere sind verschwunden von diesem Planeten und fast die Hälfte aller Pflanzen. Da müssen wir drüber reden. Mehr als die Hälfte unseres Sauerstoffs kommt aus dem Meer. Aber 96...

  • Essen-Werden
  • 22.04.20
Politik

Afrika - Globalisierungsverlierer und Pandemiegewinner
Coronavirus - Zusammenhang zwischen Pandemie und Globalisierung

Schaut man sich an, welche Länder vom Coronavirus gebeutelt werden, so stößt man fast ausnahmslos auf die Industrieländer unserer Erde, auf die wirtschaftlich starken Länder, die besonders intensiv auf den Pfaden der Globalisierung wandeln. Ob die aktuelle Pandemie im Nachhinein an der Globalisierung etwas ändert, darf bezweifelt werden, hat sie doch weiteres Wirtschaftswachstum generiert. Unterdessen bleibt Afrika, das in den Netzen der Globalisierung eine unbedeutende Rolle spielt,  vom...

  • Rheinberg
  • 14.03.20
  •  1
Kultur
  3 Bilder

Danke für Hilfe in Afrika
Danke für Hilfe in Afrika

"A lot of thanks to Mr. Mikel from Germany", so die Worte von Frau Dr. Priscilla Dama Fondo, Staatssekretärin im kenianischen Kulturministerium an den 59jährigen Herner Michael Winking gerichtet. Winking hat seit einiger Zeit in der kenianischen Küstenstadt Mtwapa die Patenschaft für zwei einheimische minderjährige Vollwaisengeschwister übernommen und fungiert zudem am gleichen Ort an der dortigen "St. Joseph Catholic Primary Young Talent School Of Education" als ehrenamtlicher...

  • Herne
  • 12.03.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Von einer einwöchigen Informationstour in die afrikanischen Länder Niger und Benin sind Weihbischof Rolf Lohmann und Dr. Elke Kleuren-Schryvers von der Aktion Pro Humanität zurückgekehrt.
  3 Bilder

Ein Blick auf Afrika gibt Anlass zur Sorge
Der Terrorrismus im Niger löst die nächsten Flüchtlingswellen aus

"Dies ist ein Aufruf in der Fastenzeit zur Solidarität" - Weihbischof Rolf Lohmann und Dr. Elke Kleuren Schryvers von der Aktion Pro Humanität kommen mit sehr zwiespältigen Gefühlen von einer einwöchigen Informationsreise in die afrikanischen Länder Niger und Benin zurück. Von Christoph Pries  Die Eindrücke würden ihn schwer belasten, gestand Rolf Lohmann, der dem Verein Pro Humanität ebenfalls als Kuratoriumsmitglied angehört. Dennoch sei die Reise aber auch eine Bereicherung gewesen....

  • Xanten
  • 04.03.20
Kultur
Die Künstlerin Nonny Mathe hat dieses Anliegen in ihrem Werk, das zum offiziellen Bild des diesjährigen Weltgebetstages erklärt wurde, symbolträchtig umgesetzt. Es trägt den Titel: „Rise! Take Your Mat and Walk”.

Weltgebetstagsgottesdienste im Kirchenkreis Moers
Gemeinsam miteinander feiern

Auf der ganzen Erde, in über 120 Ländern, feiern christliche Gemeinden am ersten Freitag im März den Weltgebetstag der Frauen. Schwerpunktland dieses Jahr ist Simbabwe. Frauen aus diesem Land im Süden Afrikas haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken interpretiert: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken. Diese Aufforderung, so die Simbabwerinnen, gilt allen und fordert auf zu persönlicher und gesellschaftlicher...

  • Moers
  • 03.03.20
Kultur
Rainer Harscher war unterwegs in Namibia.

Eventkompass
Die Welt entdecken mit "Globista"

Bereits im letzten Jahr haben Profifotografen und Reisejournalisten live im FUNKE Medienhaus über ihre Reisen berichtet. Die Veranstaltungsreihe „Globista entdeckt die Welt – die Foto-Live-Reportage" wird auch 2020 fortgesetzt. Am 27. Februar geht es für die Besucher mit dem Fotografen Klaus-Peter Kappest per Hurtigrute nach Norwegen. Seine Reportage widmet sich der legendären Postschifflinie. Die Hurtigrute steuert als öffentliches Verkehrsmittel bei jedem Wetter alle wichtigen Hafenstädte...

  • Essen
  • 19.02.20
  •  1
Ratgeber
In vielen Haushalten "schlummern" abgelaufene Verbandskästen. Das Stadtmarketing Sundern sammelt diese jetzt für den einen guten Zweck.
  2 Bilder

Unterstützung für Aktion „Canchanabury“ des „Eine Welt Laden“
Stadtmarketing Sundern sammelt abgelaufene Verbandskästen

Als eine gute und unterstützenswerte Idee beschreibt die Stadtmarketing Sundern eG die neue Aktion des „Eine Welt Ladens“ in Sundern, deren Mitglieder das Projekt „Canchanabury“ in Bochum unterstützen möchten. Abgelaufene Verbandskästen werden gesammelt, um Menschen in Afrika medizinisch besser auszubilden bzw. besser versorgen zu können. Diese abgelaufenen Kästen oder Taschen sind bestimmt in jedem Haushalt zu finden. Um das Sammeln möglichst unkompliziert zu gestalten, können diese ab...

  • Sundern (Sauerland)
  • 02.02.20
Kultur
Auf ihrer Europatournee machten die Artisten von "Mother Africa" mit ihrer Show "Khayelitsha“ Station im Colosseum Theater.
  4 Bilder

„Khayelitsha“ gastierte im Colosseum
Neue Geschichten mitten aus Afrika

Khayelitsha ist eines der größten Townships in Südafrika, etwa dreißig Kilometer vor Kapstadt gelegen mit rund rund zwei Millionen Einwohnern verschiedener Herkunft und Religionen auf engstem Raum. Bunt und abwechslungsreich ist auch die gleichnamige Show, die nun auf Europatournee ist und Station im Colosseum Theater machte. Den Machern der Mother Africa-Show, Winston Ruddle (Zimbabwe), Ulrich Thon und Hubert Schober (Deutschland) sowie Choreograph Georges Momboye (Elfenbeinküste), ist es...

  • Essen-West
  • 13.01.20
Vereine + Ehrenamt
Seit Jahren macht sich der Kreis Unna für fair gehandelte Produkte stark. Der Eine-Welt-Laden stellt am 12. November den fairen Handel am Beispiel von Kaffee und Kakao vor.

Märchenhafter Abend mit fairen Köstlichkeiten aus Afrika

Der Eine-Welt-Laden in Unna lädt zu einem Abend über den zweitgrößten Erdteil ein: Afrika. Der Erzähler Rüdiger Pagenstecher erzählt am Dienstag, 12. November, Märchen von diesem Kontinent. Passend dazu bietet die Eine-Welt-Gruppe Köstlichkeiten aus dem Sortiment des Eine-Welt-Ladens an. Beginn ist um 19 Uhr im Martin-Luther-Haus, Kirchplatz 5. Vorgestellt wird der faire Handel am Beispiel von Kaffee und Kakao. Es gibt Informationen über den Anbau und die Produzenten und die Vorteile des...

  • Unna
  • 07.11.19
Kultur
Die Kinder die Baedeker-Schule feierten mit ihren Trommel-Klängen den Geburstag des Löwen-Königs.

Trommelaufführung an der Baedekerschule
Hauch von Afrika

Da wackelten die Wände, als beim großen Schlusslied der Trommelaufführung an der Baedekerschule alle 142 Kinder gemeinsam rasselten und trommelten: Die Annener Grundschüler haben zuletzt in Form von Projektwochen das Trommeln geübt. Ihre Instrumente hatten sie aus Müll selbst gebastelt und gestaltet. So wurden umgedrehte Obststiegen zu Basstrommeln, große Konservendosen zu hell tönenden Trommeln. Und aus leeren Getränkedosen wurden Rasseln - "Upcycling" wird das neudeutsch genannt. Am Ende...

  • Witten
  • 15.10.19
Kultur
Musikalisch bieten die Ambessengers am 12. Oktober im QQTec einen mitreißenden Cocktail aus afrikanischen Rhythmen, Reggae, Funk und Rock und dynamischen Eigenkompositionen.

Ab 3. Oktober: 27 Veranstaltungen im Neanderland
Viel Aktion beim Andertal-Festival

Hilden. Im neugeschaffenen „Andertal-Festival“ vom 3. Oktober bis 17. November bündeln fünf regionale Kultur-Einrichtungen ihre Ideen und Kräfte und präsentieren für Jung und Alt Konzerte, Filme, Performances, Entdeckungen in der Natur und individualisierte Poesie. 27 Events werden in Erkrath, Mettmann und Hilden angeboten. Im Mittelpunkt steht die Begegnung mit Anderen, mit "dem Anderen." Keine halbe Stunde von Düsseldorf und Wuppertal, Solingen und Duisburg, Essen und Leverkusen entfernt,...

  • Hilden
  • 27.09.19
Kultur
Polnische Spezialitäten wurden beim Herbstfest von Irena Lukasik, Dorothea Suchy, Bernadette Jankowski, Ursula Czempik (von links) vorgestellt. Die Internationalen Speisen waren wieder ein Highlight an diesem Tag.
  2 Bilder

Das Herbstfest auf dem Petershof war in diesem Jahr wieder ein Treffen der Kulturen, ernste Themen wurden aber auch angesprochen
Viele Nationen feierten zusammen ein buntes Fest in Marxloh

Am vergangenen Sonntag fand rund um den Petershof in Marxloh wieder das Herbstfest statt. Ein buntes und fröhliches Miteinander mit Menschen aus vielen Nationen, aber auch mit einem bedrückenden Leitthema: die zunehmende Obdachlosigkeit im Stadtteil. Das Wetter spielte mit, die Sonne strahlte. Nach der Messe locken Speisen aus vielen Ländern die Gäste an die Essensstände. Hadeel Alaree ist 23 Jahre alt und vor knapp vier Jahren aus Syrien nach Marxloh gekommen. Deutsch kann sie inzwischen so...

  • Duisburg
  • 25.09.19
Reisen + Entdecken

Vortrag am Freitag im Dorfcafe Buntes Sofa
Glasmeyers Reisen durch Namibia

Im Dorfcafe Buntes Sofa in Ardey führt Detlev Glasmeyer am 23. August ab 19.00 Uhr die geneigten Gäste durch das unbekannte Namibia. Ob die trockende Landschaft der Wüste Namib oder einer der zahlreichen Nationalparks in Namibia, dieses Land hat viele Facetten. Doch nicht nur die einzigartige Tier und Pflanzenwelt, sondern auch die Geschichte und Lebensweise der ältesten namibischen Besiedeler der San und ihre jahrtausendalten Felsmalereien sind ein Blick in diese uns unbekannte Region eine...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 21.08.19
Reisen + Entdecken
Schnauferl von einst drehen am Sonntag, 1. September, ihre Runden durch das Bergische. Start und Ziel ist Hilden.
  3 Bilder

3. Afrika Classic Hilden startet im September
Oldtimer-Ausfahrt durch das Bergische

Der Verein Hilfe für Afrika e.V. richtet auch dieses Jahr wieder eine Charity-Ausfahrt aus, die 3. Afrika Classic Hilden. Ziel ist, den Teilnehmern eine tolle Rundreise durch das Bergische Land und mit einem bunten Rahmenprogramm, spannenden Aufgaben einen schönen Tag zu bieten. Gleichzeitig sollen über die Startgelder und Spenden die zur Finanzierung der Hilfsprojekte notwendigen Geldmittel generiert werden. Die Erlöse fließen dieses Jahr in das neue Sprachprojekt „Hilfe für Afrika -...

  • Hilden
  • 06.08.19
Vereine + Ehrenamt
Unterricht im ländlichen Vom: Die meisten Kinder stammen aus ärmlichen Verhältnissen. Familie John will ihnen Bildung ermöglichen, damit sie später ein besseres Leben führen können. Dabei finanzieren sie sich fast ausschließlich aus Spenden. Foto: Stefanie John
  12 Bilder

Gladbeckerin engagiert sich mit ihrer Familie in Nigeria
"Kids of Hope": Hoffnung durch Bildung

4650 Kilometer südlich von Gladbeck liegt die nigerianische Gemeinde Vom. Hier hat sich Stefanie John mit ihrer Familie der Aufgabe gewidmet, eine Schule für bedürftige Kinder einzurichten. Manche halten hier zum ersten Mal in ihrem Leben einen Bleistift in der Hand. von Oliver Borgwardt Wenn in Vom der Schultag beginnt, spucken keine von gestressten Eltern gelenkten Blechlawinen ihre Ladung bis fast auf den Schulhof. Höchstens rollt mal ein Fahrrad mit einem fröhlichen Schulkind auf dem...

  • Gladbeck
  • 16.07.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
David Höltgen, Horst Rosenfeld, Hanslothar Kranz und Gerhard Kruse freuen sich schon auf einen zweiten Ludgerusbrunnen - dann in Äthiopien.  
Foto: Henschke
  2 Bilder

Die „Gesellschaft Erholung Werden“ spendet 1.000 Euro für einen Brunnen in Äthiopien
Eine bessere Zukunft schenken

Der Vorstand der „Gesellschaft Erholung Werden“ überreichte Hanslothar Kranz und David Höltgen von der Neven Subotic-Stiftung einen Scheck über 1.000 Euro. Der 1. Vorsitzende Gerhard Kruse berichtet: „Wir haben von der Aktion erfahren und im Verein gesammelt. Dann hat der Vorstand das Ganze noch aufgerundet.“ Der 2. Vorsitzende Horst Rosenfeld erklärt: „Unsere 41 Mitglieder sind Männer und Frauen aus den unterschiedlichsten Berufen. Sie haben großzügig gespendet.“ Seit 1874 gibt es die ...

  • Essen-Werden
  • 09.07.19
Reisen + Entdecken
Lucas Saniecki, Celine Köhler, Lea Kollmann, Niklas Kuhl, Julie Kaminski und Jasmin Hammel (von links) sind in Sambia aktiv. Mit moderner Photovoltaik sorgen sie für "Licht zum Lernen". Foto: Schule

Gladbecker Schüler engagieren sich im südlichen Afrika
Gladbeck: Licht für Sambias Schulen

Seit 1986 bestehen Schulpartnerschaften zwischen der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule und zwei Schulen in Sambia, im südlichen Afrika: der Macha Secondary School – einem Mädcheninternat - und der St. Mark´s Secondary School Mapanza – einem Jungeninternat. Herzstück der Partnerschaft ist ein im jährlichen Wechsel stattfindender, vierwöchiger Schüleraustausch. Den ganzen Juli verbringen Lucas Saniecki, Celine Köhler, Lea Kollmann, Niklas Kuhl, Julie Kaminski und Jasmin Hammel nun bei den...

  • Gladbeck
  • 02.07.19
Kultur
  3 Bilder

Gebrüder-Grimm-Schule in Mülheim machte Afrika zum Mittelpunkt eines Schulprojektes
Trommelzauber in Styrum

356 Grundschüler der Brüder-Grimm-Schule waren am Dienstag, 18 Juni, dabei und trommelten in der Sporthalle der Willy-Brandt-Schule um die Wette. Vier Tiergruppen waren mit ihren selbst gebastelten Kostümen vor Ort: 100 Affen, 100 Giraffen, 100 Gazellen und 100 Elefanten trommelten zum Abschluss der Projektwoche. Zuvor hatten die Kinder jeden Morgen mit Künstler Arnd Dalbeck vom Trommelzauber-Team eine Stunde lang trainiert, jede Tiergruppe einzeln. Um die Projektwoche finanzieren zu können,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.19
Natur + Garten
  7 Bilder

Elefanten im Amboseli Nationalpark

Bei unserer letzten Fotopirsch im Amboseli Nationalpark begegneten uns erneut viele Elefanten, von denen ich einige als Einzeltier fotografierte und hier vorstelle.

  • Gelsenkirchen
  • 22.06.19
  •  7
  •  2
Politik
Vertragsunterzeichnung Gouverneur Nangaa aus der Provinz Haut - Uelle
  10 Bilder

Serge Menga die Verträge zum 800 KM Strassenbau und Bildungszentrum in der Demokratischen Republik Kongo sind gemacht!
Serge Menga die Verträge zum 800 KM Strassenbau und Bildungszentrum in der Demokratischen Republik Kongo sind gemacht!

Serge Menga die Verträge zum 800 KM Strassenbau und Bildungszentrum in der Demokratischen Republik Kongo sind gemacht! Bereits am 27.11.2018 habe ich über Herrn Menga in meinem Artikel berichtet. Artikel Serge Menga, Schwätzer oder Macher? Eins war mir bei diesem Artikel klar, nämlich dass was viele dachten: was will der denn bewirken? Ohne Spenden, ohne Unterstützung der deutschen Regierung? 2 Kinder adoptieren kann jeder, und dafür müssen wir nicht einmal in den Kongo fahren. Der Typ...

  • Essen-Nord
  • 21.06.19
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.