Gut und gerne in Gerlingsen - Wilfried Diener erzählt über Gerlingser Wandel

Anzeige
Iserlohn: Gerlingsen |

Gerlingser Entstehungsgeschichte als Buch veröffentlicht.

Da staunte das Caritas-Team

des Projektes "Gut und gerne in Gerlingsen" nicht schlecht, als am Ende statt der angemeldeten 26 gleich 58 Bürger der Einladung zur Wilfied Dieners Buchlesung folgten.

In der St. Michael Gemeinde lauschten die Zuhörer gebannt, was der Autor des Buchs über den gut 50 Jahre alten „Stadtteil zwischen Wäldern und Wiesen“ akribisch recherchiert und dessen Werdegang er in vielen Hunderten von Bildern, alten Fotos und Karten dokumentiert hatte.

Dabei ging es Wilfried Diener nicht nur um die Bebauung und geografische Lage, sondern ebenfalls um die verkehrsmäßige Erschließung. Ver- und Entsorgung im Revier standen ebenso im Fokus wie die Landschaft und Natur, die Kirchen und Vereine – nicht zu vergessen die Menschen, die zum Teil seit eben diesen 50 und mehr Jahren in Gerlingsen wohnen.

Beim vorlesen seines Gedichtes „Liebenswertes Gerlingsen“ nickten die Zuhörer zustimmend, eben weil es sich „gut und gerne in Gerlingsen“ leben lässt. Alle waren sich einig, dass dies ein gelungener Abend war.

Weitere Informationen zum Projekt „Gut und gerne in Gerlingsen“ und anderen Projekten sowie Angeboten des Caritasverbandes Iserlohn e. V. finden Sie hier.

Jeden Dienstag, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr können Sie sich im Caritas-Service-Lokal am Gerlingser Platz 8 (ehemaliger Kiosk) beraten lassen.

Jetzt neu: Ab sofort Sprechstunden mit Spieleangebot!!!

Termine über Fachvorträge oder Bastel- und Märchenangebote können Sie, neben den Beiträgen im Lokalkompass, den Ankündigungen an der Scheibe am Caritas-Service-Lokal, der Presse und der Homepage des Caritasverbandes Iserlohn e. V. unter Aktuelles (rechte Bildseite) entnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.