Was für ein Spiel! Roosters zähmen auch die roten Bullen aus München!

Anzeige
Iserlohn: Eissporthalle | Die Statistik:

Roosters: Dshunussow – Jares, Teubert; Liwing, Sullivan; Lavallée, Danielsmeier; Orendorz – Foster, Dupont, Kahle; Raedeke, Macek, Friedrich; York, Petersen, Wruck; Bassen, Blank, Connolly

Redbull: Treutle – Boyle, Smaby; Regehr, Kettemer; Brückner, Herpich – Christensen, Wolf, Sparre; Roe, DiSalvatore, Meckler; Barta, Ritter, Holzmann, Merl

Schiedsrichter: Hascher (Miesbach), Oswald (Kaufbeuren)

Tore: 1:0 (02:43) Petersen (York, Liwing/5:4), 1:1 (21:58) Ritter (Brückner, Holzmann), 2:1 (23:42) Raedeke (Sullivan, Dshunussow/5:4), 2:2 (41:36) Roe (Sparre, DiSalvatore), 3:2 (44:52) Macek (5:4)

Strafen: Roosters: 12; Redbull: 16 + 10 (Boyle)

Zuschauer: 4.967 (ausverkauft)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.