Letzte Fahrradtour zum Abschluss des Radlerjahres

Anzeige

Passend zur Jahreszeit führte diese Radtour des ADFC Kamp-Lintfort natürlich zu einem Weihnachtsmarkt in der Nähe.

„Lichter, Glühwein, Spekulatius“ hieß die Tour am 3. Advent. Diesmal ging es bereits um 9 Uhr bei anfangs frostigem, aber trockenem Wetter mit 15 warm verpackten Radlern zum Weihnachtsmarkt zur Duisburger KÖ(nigstraße).

Den Teilnehmern standen 2 Stunden Zeit zur Verfügung, um den großen Weihnachtsmarkt mit all seinen Verlockungen zu erobern.

Tourenleiter Elmar Begerau führte über Genend zum 2. Treffpunkt nach Moers/Stadtpark, Schwafheimer Bergsee, entlang der Bahnlinie nach Oestrum, Werthausen, zur Eisenbahnbrücke nach Duisburg, sowie Böninger- und Imanuel-Kant-Park auf die „KÖ“.

So wurde auf ruhigen und verkehrsarmen Wegen die Innenstadt von Duisburg angeradelt.

Zurück verlief die Strecke wie folgt: Grüngürtel Hochfeld, „Brücke der Solidarität“, Grünzug Schwarzenberg, Bergheim, Toeppersee, Holderberg, Neukirchen und Halde ND.
Um 16:45 Uhr kamen die Radler nach 60 km wieder in Kamp-Lintfort an.

Mehr Infos zu unseren Radtouren
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
6.459
Jürgen Moser aus Kamp-Lintfort | 20.12.2014 | 08:15  
24.432
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 25.12.2014 | 22:31  
24.432
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 29.12.2014 | 15:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.