Ein Klever im Louvre

Anzeige
Govert Flinck: Landschaft mit Brücke
Kleve: Ein Klever im Louvre Flinck | Seine Gemälde ähneln zunächst stilistisch denen von Rembrandt. Kein Wunder, er nahm um 1635 Unterricht bei Rembrandt van Rijn. In Kleve wurde eine Straße nach ihm benannt, in unmittelbarer Nähe der Rembrandtstraße. Wohl kein purer Zufall. Auch im Louvre hängen seine Bilder unweit von Rembrandt. Später lässt er sich mehr durch van Dyck und Rubens beeinflussen. Neben seinem Selbstportrait ist die „Landschaft mit Brücke“ eines seiner bekanntesten Bilder.
Geboren wurde er am 25. Jan. 1615 in Cleve; er starb mit nur 45 Jahren am 2. Feb. 1660 in Amsterdam. Govert Flink.
Ein Besuch im Louvre lohnt sich immer, wobei man die Mona Lisa auch mal links hängen lassen kann.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
19.010
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 08.12.2014 | 10:18  
630
Thomas Velten aus Kleve | 08.12.2014 | 12:34  
5.164
Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau | 08.12.2014 | 12:34  
14.260
Willi Heuvens aus Kalkar | 08.12.2014 | 15:20  
12.965
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 08.12.2014 | 18:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.