Betrunken ohne Helm gefahren: Motorradfahrer (27) und Sozius (29) schweben in Lebensgefahr

Anzeige
Kleve: Kalkarer Straße | So viel Leichtsinn ist schon fast unerträglich: Laut Polizei fuhr am Mittwoch (1. Februar 2017) gegen 23.55 Uhr ein 27-jähriger Mann aus Kleve mit einem Kawasaki Motorrad innerhalb geschlossener Ortschaft auf der Kalkarer Straße in Richtung Klever Ring. Als Sozius saß ein 29-jähriger Mann, ebenfalls aus Kleve, auf dem Motorrad. Die beiden Männer trugen keinen Helm. In Höhe eines Autohauses kam der 27-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Motorrad stieß am Ende eines Parkstreifens gegen eine Bordsteinkante. Die beiden Männer stürzten zu Boden und schleuderten mit dem Motorrad gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Sie verletzten sich bei dem Zusammenstoß schwer und wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Für Beide besteht Lebensgefahr. Beide Männer waren alkoholisiert und ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei stellte die Führerscheine der Beiden sicher. Das Motorrad hatte kein Kennzeichen und war nicht versichert. Es wurde sichergestellt. Die Polizei fand bei dem 27-Jährigen eine Druckluftwaffe ohne Munition. Die Unfallstelle war bis gegen 2 Uhr gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.