Fachseminar für Altenpflege: 20 erfolgreiche Absolventen

Anzeige
Examensfeier, Fachseminar für Altenpflege
Am Fachseminar für Altenpflege der Franziskus GmbH Kleve haben 20 Auszubildende das Examen in der Altenpflege erfolgreich abgelegt. Traditionell leitete ein von den Auszubildenden mitgestalteter Wortgottesdienst den feierlichen Abschluss der Ausbildung ein. Anschließend erhielten die examinierten Altenpflegerinnen und -pfleger, die bereits alle eine Arbeitsstelle gefunden haben, ihre Zeugnisse.
Isabel Baschand (Bruderschaft zu Unserer Lieben Frau, Goch), Kelly Berns (Häusliche Pflege Gabriele Janssen, Kleve), Dennis Böhm (Caritas Mobile Pflege, Rees), Mendy Bos (Kloster-Residenz Till Moyland), Katharina Ehren (Alten- und Pflegeheim Mühle Keeken), Nick Grunwald (Seniorenzentrum St.-Elisabeth-Haus, Xanten), Hayret Güden (Hildegardishaus - Haus für Senioren, Goch), Kevin Haupt (Clivia Pflegezentrum, Kleve), Katharina Langer (Betreuungs- und Pflegzentrum Haus Am Heiligenweg, Goch), Maik Lindner (Josefshaus - Haus für Senioren, Goch), Marina Litwinow (Seniorenzentrum St. Nikolaus, Kalkar), Silke Michels (St. Helena - Haus für Senioren und Menschen im Wachkoma, Kalkar), Miriam Ostendorf (Bruderschaft zu Unserer Lieben Frau, Goch), Ferya Oynak (Altenpflegeheim Haus Simon, Kleve), Isabel Reymer (Seniorenresidenz zum Tiergarten, Kleve), Julia Ursino (Deutscher Orden Ordenswerke - Wohnstift St. Marien, Kevelaer), Kevin van de Mötter (Gebomed, Goch), Sinan Varan (Alten- und Pflegeheim Evangelische Stiftung, Kleve), Jacqueline Vedder (Caritas Mobile Pflege, Emmerich), Lea Wefers (Regina Pacis - Haus für Senioren, Kevelaer)
Andrea Huisman, Leitung pflegeberufliche Bildung der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft, Schulleiterin Silke Lemken, Kursleiterin Marina Jacobs, Einrichtungs- und Pflegedienstleitungen, Praxisanleiter sowie die Angehörigen und Freunde gratulierten den Absolventen herzlich.
Das Fachseminar für Altenpflege vermittelt die theoretischen Grundlagen für eine professionelle Altenpflege entsprechend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. In ihren Ausbildungsbetrieben konnten die Auszubildenden die erworbenen Kenntnisse in die Praxis umsetzen. Neben ihrer Ausbildungseinrichtung lernten sie ergänzend die ambulante und stationäre Altenhilfe kennen und absolvierten einen Einsatz in der Gerontopsychiatrie.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.