Telefonbetrugsversuche im Kreis Kleve - Bürger fielen nicht auf Enkeltrick herein

Anzeige
Kleverland. Am Mittwochvormittag (12. August 2015) versuchten unbekannte Täter in sechs Fällen in Kleve, Goch, Kevelaer und Geldern (3 Fälle) ältere Menschen zu betrügen. Mehrfach wurden die Bürgerinnen und Bürger angerufen und ihnen am Telefon eine finanzielle Notlage eines angeblichen Verwandten vorgespielt.

Alle Bürger verhielten sich richtig, informierten die Polizei und es kam zu keinerlei Übergabe des geforderten Bargeldes. Bei einer Dame in Geldern verpostete die Polizei die Wohnung. Nach weiteren Anrufen kam es aber nicht zu einem Täterkontakt.

Die Polizei weist nochmals daraufhin, kein Bargeld an fremde Personen oder vermeintliche Verwandte sowie deren angebliche Freunde zu übergeben. Informieren Sie bitte sofort über den Notruf 110 die Polizei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.