Stadt informierte Flüchtlinge: So geht Karneval

Anzeige
Über 400 Flüchtlinge fanden sich am Mittwoch in der Unterkunft Braustraße ein. Dort wurden sie von der Klever Gleichstellungsbeauftragten, Yvonne Tertilte-Rübo, über Themen wie den bevorstehenden niederrheinischen Karneval, die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen und den gewaltlosen Umgang miteinander, informiert. Alles zu finden auf der Internetseite: www.my-first-steps.com. Filme wurden gezeigt und ein Flyer der auf die Internetseite hinweist, verteilt. Die Flüchtlinge konnten sich mit Infoblättern in neun Sprachen über den bevorstehenden Karneval informieren. Das Angebot wurde rege genutzt mit vielen Gesprächen zum Thema Schunkeln, Karnevalsbützchen und dem Umgang zwischen Männern und Frauen.
"Eine gelungene Informationsveranstaltung der Fachbereiche Arbeit und Soziales, dem Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Recht sowie der Gleichstellungsstelle", so die Klever Gleichstellungsbeauftragte.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
31.106
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 04.02.2016 | 19:17  
14.319
Willi Heuvens aus Kalkar | 04.02.2016 | 22:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.