Raya Borrmann wurde Dritte bei der Westdeutschen

Anzeige

In fünf Sekunden auf Platz 3

Bei den Bezirksmeisterschaften in Duisburg konnten sich Hagen Wagner und Raya Borrmann, vom Judoverein Senshu-Hau, für die Westdeutsche Einzelmeisterschaften U15, in Wickede (Ruhr), qualifizieren. Am Samstag, 16.Mai ging die U15m, mit insgesamt 178 Teilnehmern, an den Start. Hagen Wagner musste in der Gewichtsklasse bis 37 Kilo, mit 20 Teilnehmern, antreten. Er kämpfte beherzt, doch sein Gegner nutze eine Unaufmerksamkeit und Hagen verlor den Kampf. In der Trostrunde zeigte er wieder sein Können, musste sich aber leider geschlagen geben und schied aus. Am Sonntag fuhr Uwe Laakmann mit Raya zur WEM. Bei den Mädchen gingen insgesamt 144 Kämpferinnen an den Start. Raya kämpfte in der Gewichtsklasse bis 63 Kilo mit 15 Teilnehmerinnen. Ihren ersten Kampf konnte Raya souverän mit O-Goshi gewinnen. Im zweiten Kampf ging es härter zur Sache. Ihre Gegnerin vom SSF Bonn kämpfte verbissen und Raya musste sich im Haltegriff geschlagen geben. Anschließend spielte Raya’s Kreislauf einen Streich und sie musste von Sanitätern behandelt werden. Nach einer Erholungsphase ging es in der Trostrunde weiter. Raya hatte noch drei Kämpfe bis zur Bronzenen. Beim dritten und vierten Kampf setzte sie ihren Lieblingswurf an und siegte. Ihren letzten Kampf konnte sie, zur Überraschung aller Zuschauer und ihrer Gegnerin, mit O-soto-otoshi, in 5 Sekunden für sich entscheiden. Das war die kürzeste Kampfzeit bei der U15w. Raya kam auf den dritten Platz. Uwe Laakmann freute sich über das tolle Ergebnis und konnte nebenbei gute und interessante Gespräche führen, u.a. mit DJB Präsident Peter Frese.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.113
Walli Peters aus Bedburg-Hau | 17.05.2015 | 20:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.