Viethens Bullen feiern ihre erste Sitzung in Griethausen

Anzeige
  Kleve: Bürgerhaus Griethausen | Die Karnevalsfreunde Viethen`s Bullen eröffneten mit ihrer 1. Sitzung am 10.01.2015 den diesjährigen Klever Sitzungskarneval. Das Bürgerhaus Griethausen wurde mit dem bewährten Motto „Karneval im Bullenstall“ in eine karnevalistische Hochburg verwandelt. Sitzungspräsident Klaus „Ossi“ Hendricks eröffnete pünktlich um 19:33 Uhr die schwungvolle Sitzung und die gesamte Bullenfamilie erschien hierzu gemeinsam auf der Bühne. Die Spielleiter Nicole Thielen und Holger Kohn hatten ein hervorragendes Programm zusammengestellt und so starteten zunächst die Jüngsten bei den Bullen, die Kälbchen, mit einem gekonnten Showtanz und versetzten den Saal zurück in die gute alte Schulzeit.

Rüdiger van Acken, alias „Der Dicke“, erklärte anschließend in unnachahmlicher Weise was alles passieren kann, wenn deine Frau dir sagt „Wir ziehen um!“.
Schon machte das Gocher Prinzenpaar mit Prinz Ralf I. und Prinzessin Martina I. seine Aufwartung. Sie meisterten ihren ersten Auftritt im Sitzungskarneval am Tag nach ihrer Proklamation bravourös und verwandelten den Narrenbau in ein echtes Tollhaus.Das neue Tanzmariechen Janica Reintjes wirbelte mit ihrem schmissigen Solotanz über die Bühne und ohne die vom begeisterten Publikum geforderte Zugabe durfte sie die Bühne nicht verlassen.

Silke Jerkovic und Daniela Steggers berichteten im zweiten Sprachbeitrag des Abends mit dem Motto „...so sin de Gochse“ von den kulturellen und oftmals abstrusen Unterschieden zu unseren Nachbarn aus der verbotenen Stadt. Die Frauen der Männer der Bullen brachten die Narrenschar anschließend als „B-Team“ mit einem schwungvollen Showtanz „Stars on `45“ richtig auf Hochgeschwindigkeit.

In diesem Jahr wieder zurück auf der Showbühne, wussten Melissa Tripp und Jörg Toonen als Vertreter unserer Geistlichkeit das Narrenvolk zu überzeugen. Der Zölibat und auch die Irrungen und Wirrungen rund um die Fleischeslust wurden dem Publikum auf humorvolle Weise sehr bildhaft nahegebracht. „Die Bulligen“, die männliche Showtanzgruppe der Bullen, steckte anschließend ihre grazilen Beine in schwarze und weiße Strumpfhosen und sorgte damit beim Publikum für unglaubliche Aha-Effekte und auch ungläubiges Staunen.

Jetzt war die Zeit für Prinz Michael „der Rhythmische“ mit seiner Garde gekommen. Nach dem Einzug mit Pauken und Trompeten verwandelte er zusammen mit der Prinzenliedgruppe „Hoppeditz“ das Bürgerhaus Griethausen in seine Prinzenhochburg. Mit seinem schwungvollen Prinzenlied und dem fetzigen Lied seiner Garde brachte Michael den Saal zum Kochen. Fazit: „Weiter so und erobert mit Eurem Rhythmus die Säle im Klever Land!“

Die zweite Sitzungshälfte wurde nach der Pause mit den „Funny Midgets“ eingeleitet. Annette und Lutz Kaus steckten ihre Arme in ein gemeinsames Kostüm und beeindruckten als Funny Midget mit einer furiosen Tanzdarbietung. Im letzten Zwiegespräch des Abends berichtete die Quasselstrippe Nicole Thielen an diesem Abend zusammen mit Stephan Brocks als „Werner“ vom Lokalgeschehen in Kleve und stellten von der Kulisse des Klever Aussichtsturms u.a.fest, wo Mom auf dem Klever Immobilienmarkt seine Einkaufstour weiter fortgesetzt hat.

Die „Germania-Flames“ unterstützen die Bullen an allen Sitzungsabenden mit ihrem gekonnten Showtanz. Mit tollen Kostümen, Lichteffekten und einer super Choreographie zeigten sie dem Publikum die „Monopoly-Show“.

Die Männertanzgruppe „Tanzmännchen“, inzwischen mit deutlich niedrigeren Altersdurchschnitt, bewiesen anschließend mit einem grazilen Showtanz, dass auch behaarte Männerbeine durch schmucke Kostüme und einer guten Choreographie anmutig zur Geltung gebracht werden können.

Zum Abschluss des Abends reisten die „Stimmungskanonen“ als Playbackgruppe auf das Münchner Oktoberfest. Mit einer bayerischen Show und echten Gassenhauern wurde der Saal noch einmal auf den Siedepunkt gebracht. Die Bühnencrew um Klaus Franken setzte diesen, wie auch alle anderen Programmpunkte des Abends gekonnt in Szene. Kurz nach Mitternacht ging dann ein gelungener Sitzungsabend mit „Mein Herz schlägt für die Bullen“ zu Ende. Die obligatorische Aftershowparty mit DJ Udo ließ viele Gäste noch für einige Stunden bei den Bullen verweilen. Für die Sitzungen am Freitag, 16.01. und Samstag 24.01.2015 sind noch Restkarten verfügbar. Kurzentschlossene können Karten online unter info@viethens-bullen.de oder im Vereinslokal „Zu den vier Winden“ unter der Telefonnummer 02821/24845 bestellen. Auf jeden Fall können sich alle Besucher der kommenden Sitzungen auf einen temporeichen und kurzweiligen Abend freuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.