Brunhilde bastelt Männer aus Ton

Anzeige
Brunhilde Feller inmitten ihrer "Männer". (Foto: pra)
Schulter an Schulter stehen sie nebeneinander: Borussen, Bayern und Schalker! Sie teilen sich die Fensterbank von Brunhilde Feller. Ganz ohne Fouls. Kein Wunder, denn sie sind aus Ton.

Seit über 20 Jahren bastelt die 76-jährige Lünerin Figuren aus Tontöpfen. Was andere zum Einpflanzen von Blumen benutzen, dient ihr als Bastelmaterial. Und sie lässt daraus nicht nur Fußballspieler entstehen, sondern auch andere „Gesellen“, wie zum Beispiel Bergmänner. „Davon habe ich bestimmt 250 gemacht“, erinnert sich Brunhilde Feller. „Sie waren immer sehr beliebt.“ Auch ein großer Pizzabäcker, auf den sie besonders stolz ist, ein Cowboy und Weihnachtsmänner gehören zu ihren Kreationen.

Talent liegt in der Familie

„Es fing alles damit an, dass ich selbst eine Tonfigur geschenkt bekam“, erzählt die rüstige Lünerin. „Eine ganz schlichte, alles war aufgemalt“. Schnell reifte die Idee, auch solche Figuren zu basteln, allerdings mit „richtigen“ Augen und Nasen aus Knete. Das nötige Equipement wurde besorgt und dann konnte es auch schon losgehen. Tipps bekam Brunhilde Feller u. a. von ihrem Sohn Kelly, der zwei Tätowierstudios hat. Er zeigte ihr, wie man Farben spritzt. Das kreative Talent liegt in der Familie, denn auch Brunhilde Fellers Vater konnte sehr gut basteln. „Er hat eine Lokomotive mit Anhänger komplett aus Wäscheklammern zusammengesetzt. Und sie läuft sogar richtig“. Das besondere Stück steht bei ihr auf dem Schrank. „Es gab schon Anfragen, aber ich möchte es nicht abgeben“, sagt sie etwas melancholisch.

Wie lange Brunhilde Feller für eine Tonfigur braucht, variiert.„Manche schaffe ich an einem Tag, manche dauern länger, je nach Aufwand.“ Zum Schluss bekommt die Figur dann noch einen kleinen hölzernen Standfuß, den Karl-Heinz Hackenbeck, der Lebensgefährte von Brunhilde Feller, herstellt. Und fertig ist die Tonfigur!
1
1
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.327
Silvia Eisold aus Lünen | 31.10.2013 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.