Fans des Silvestergrillens trotzen dem Wetter

Anzeige
Viele Besucher kamen trotz des schlechten Wetters zum Silvestergrillen. (Foto: Magalski)
Regen und Wind können die Fans des Silvestergrillens nicht stoppen - und so freute sich der Verein Lüner helfen Lünern am Samstag trotz des widrigen Wetters über ein volles Haus am Roggenmarkt.

Zum Jahresende trifft man sich in Lünen zu Bratwurst und Glühwein im alten Quartier vor der Fleischerei Scharbaum, das ist seit vielen Jahren Tradition. Premiere war in diesem Jahr aber das Spendenziel, denn der Erlös ging zum ersten Mal an "Lüner helfen Lünern". Der Verein, der sich in diesem Jahr unter Vorsitz von Wilhelm Scharbaum gegründet hatte, engagiert sich - das sagt schon der Name - direkt vor Ort. "Familien, die in Not sind und schnelle und unbürokratische Hilfe brauchen, gibt es auch in unserer Stadt und so bleibt das Geld nun in Lünen", erklärt Scharbaum. Die Zahl der Besucher war vermutlich aufgrund des schlechten Wetters zwar etwas niedriger als im Vorjahr, der Kassensturz am Nachmittag brachte trotzdem ein tolles Ergebnis: 3.600 Euro! Thomas Göcke, zweiter Vorsitzender im Verein, verteilte zudem Mitgliedsanträge und so hofft der junge Verein, der seit Samstag mit einer eigenen Seite bei Facebook ist,nun auf Zuwachs.

Viel Unterstützung von Sponsoren

Zum Erfolg des Silvestergrillens tragen auch die vielen Unterstützer und Sponsoren bei, so spendete Getränke Gefromm wieder den Glühwein, die Bäckerei Kanne die Brötchen und die Fleischerei Scharbaum die Grillwurst. Peter Holtkamp von der Druckerei Holtkamp verkaufte Kalender zugunsten des Vereins. Brauhaus-Wirt Frank Teschler und Christos Tzes, Inhaber des griechischen Restaurants "Irodion", spendeten für die Aktion und Stefan Grotensohn, der jedes Jahr mit seinem Glühweinstand zum Weihnachtsmarkt nach Lünen kommt, stellte dem Verein  siebenhundert Tassen zur Verfügung.

Thema "Lüner helfen Lünern" im Lokalkompass:
> Silvester-Aktion hilft Menschen in Not
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.