Lünerin schreibt über Klapperstörche und andere schräge Vögel

Anzeige
Das Cover zum Buch.

„Wieso nicht die eigenen Erfahrungen nutzen, um daraus einen fiktiven Roman zu schreiben!?“, dachte sich Vanessa Richter nach ihrer zweiten Schwangerschaft.



Gesagt, getan! Herausgekommen ist ihr erstes Buch mit dem Titel „Klapperstörche und andere schräge Vögel“. Die 35-jährige Lünerin lebt in Werne – zusammen mit ihren vier Männern im Alter von 36, 5 und 3 Jahren sowie 2 Monaten. „Geschrieben habe ich schon mein Leben lang, aber nie konsequent genug, um auch einmal ein Manuskript zu vollenden.“ Jetzt ist es ihr gelungen. In „Klapperstörche und andere schräge Vögel“ geht es um Mia, die zwar endlich schwanger ist, aber noch einen weiten Weg zum Happy End vor sich hat. Ihre Wohnung brennt ab und sie zieht samt Ehemann zu ihrer Mutter aufs Land. Die kommenden Monate verbringt Mia damit, nach einer neuen Bleibe zu suchen, Hechelkursen zu absolvieren und ihrem Bauch und Doppelkinn beim Wachsen zuzuschauen.

„Der Roman ist zwar bei Weitem nicht autobiografisch, aber ich hätte ihn in der Form sicherlich nie geschrieben, wenn ich nicht selbst zuvor schwanger gewesen wäre“, verrät Vanessa Richter, die Germanistik und Anglistik studiert hat. Sie denkt, dass sich viele Mütter darin wiederfinden werden: Morgenübelkeit, peinliche Themen in Geburtsvorbereitungskursen oder Heulattacken, weil der emotionale Klotz von Mann es tatsächlich gewagt hat, den letzten Joghurt zu essen, haben bestimmt fast alle Schwangeren erlebt“, bemerkt sie augenzwinkernd.

Wer jetzt auf das Erstlingswerk von Vanessa Richter neugierig geworden ist – es ist im Bookshouse Verlag erschienen und überall erhältlich. Ein zweites Buch ist übrigens auch schon in Arbeit. „Om, es ist nur eine Phase“ soll im März 2015 herauskommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.