Kröten und Kollegen sind im Liebesrausch

Anzeige
Frau Kröte trägt ihren "Liebsten" auf dem Rücken. (Foto: Magalski)
Vorsicht Autofahrer, hier kommt das Liebes-Taxi! Herr Erdkröte ist nicht etwa ein fauler Kerl, sondern reist ganz auf Krötenweise auf dem Rücken seiner Herzensdame.

Im Moment sind vor allem in den Nächten tausende Amphibien von Frosch bis Molch auf den kurzen Beinen und haben nur ein Ziel: Das Gewässer ihrer Geburt! Die Mission Nachwuchs ist allerdings voller Gefahren, denn auf den Straßen kommen viele Tiere unter die Räder. Die Waldschule Cappenberg stellt jedes Jahr Schutzzäune auf, dahinter plumpsen die liebestollen Reisenden in Eimer und menschliche Helfer tragen sie über die Straße. Die Zahlen sprechen für sich, denn alleine am Osterwochenende retteten die ehrenamtlichen Unterstützer der Waldschule so fast hundert Amphibien. "Die 'Reisewelle' ist in diesem Jahr sehr spät, wohl auch aufgrund des Frosts der letzten Wochen, wie lange die Amphibien noch wandern, lässt sich aktuell noch nicht absehen", so Waldschul-Chefin Martina Schmidt von Boeselager und bittet Autofahrer vor allem ab Einbruch der Dämmerung um besondere Aufmerksamkeit. Interessierte, die der Waldschule helfen möchten, melden sich unter Telefon 02306 / 53 541.

Thema "Tiere" im Lokalkompass:
Tierfreund Justus rettet Fischen das Leben
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
12.150
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 05.04.2018 | 13:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.