15 Schulen aus dem Kreis Unna erhielten die Auszeichnung „Schule der Zukunft“

Anzeige
Susanne Wessels, Schulamtsdirektorin im Kreis Unna, Ludwig Holzbeck, Fachbereichsleiter Natur und Umwelt des Kreises Unna, die stellv. Bürgermeisterin Renate Nick der Kreistadt Unna, Petra Giebel Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) und Landrat Michael Makiolla
 
Rundgang mit Gästen - Markt der Möglichkeiten
Lünen: Aula Geschwister-Scholl-Gesamtschule | Mittwoch, 23. September 2015

Auszeichnungsfeier der Landeskampagne „Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit “


» Sie wurden ausgezeichnet für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Landeskampagne „Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit“. Sie alle erhielten im Rahmen dieser festlichen Auszeichnungfeier aus den Händen von Landrat Michael Makiolla, Dr. Gerwin-Lutz Reinink vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und Ludwig Holzbeck, Fachbereichsleiter Natur und Umwelt des Kreises Unna, Urkunde, Hausschild und Fahne über die errreichte Zertifizierung. Damit können sich die Schulen künftig in der Öffentlichkeit mit dem Gütesiegel „Schule der Zukunft“ präsentieren. Das Engagement erhält so öffentliche Anerkennung. Der Austausch untereinander wird gefördert und das Profil gestärkt. Ebenfalls ausgezeichnet wird das Netzwerk“ Schule der Zukunft Kreis Unna“.

» Die 15 Schulen und das Netzwerk haben in den vergangenen drei Jahren Projekte im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung entwickelt und in Unterricht und Schulalltag umgesetzt.
Schon ab 08:00 Uhr hatten die Gruppen nach Anmeldung am Stand der Natur- und Umweltschutz-Akademie Nordrhein-Westfalen (NUA) mit dem Aufbau ihrer Stände begonnen. Ab 10:00 Uhr stimmten Medley „Brass Connection“ und die Akrobatikgruppe „Zirkus Gummiglatze“ der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen die Festbesucher auf den Vormittag ein.
Nach Grußworten des Schulleiters Heinrich Behrens und Petra Giebel (NUA NRW) gab es noch mit dem „ Körperzellen Song“ und „Glückskinder“ einen musikalischen Impuls durch die Hellwegschule Bönen.

Markt der Möglichkeiten
Bei einem Rundgang mit Gästen präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Projekte und boten Mitmachangebote für andere Schüler an. Auch für eine kleine Kaffeepause mit Imbiss hatte ein Team der Schule alles bestens vorbereitet.

» Nach den „Trommelkids“ der Kardinal-von-Galenschule und Grußworten von Landrat Michael Makiolla und Dr. Gerwin-Lutz Reining ging es zur Auszeichnung.
Diese Auszeichnung haben sie zurecht verdient. Danke. Das ist Wertschätzung für ein besonderes Engagement.
» Projektliste der ausgezeichneten Schulen

» Zum musikalischen Ausklang gab es „oye como va“ vom Müllorchester-Trashband des Gymnasiums Altlünen.
Viel Applaus gab es für die Moderatorin Katia Schwichtenberg vom Gymnasium Altlünen.


Informationen zur Landeskampagne „Schule der Zukunft“
» Die Landeskampagne „Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit“ ist eines der fünf Leitprojekte der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005 - 2014“, die die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in die nationalen Bildungssysteme integrieren möchte. Sie wurde 2013 als offizielle UN-Dekade-Maßnahme ausgezeichnet. Die Landeskampagne ist der Beitrag von NRW zur Umsetzung der UN-Dekade. Sie wird vom Umwelt- und Schulministerium unterstützt und seit vielen Jahren durch die Natur- und Umweltschutz-Akademie Nordrhein-Westfalen (NUA NRW) koordiniert und durchgeführt.

» Die NUA koordiniert hierzu landesweit die Aktivitäten der Schulen, Kindertagesstätten und Netzwerke und unterstützt, wenn es darum geht, geeignete Kooperationspartner zu finden oder Netzwerke zu bilden. Vor Ort kooperieren die Schulen mit Schulämtern, Agenda-Büros, Vereinen, Firmen und anderen Organisationen.

» Weitere Details zur Kampagne und den Projekten aller beteiligten Schulen und Kindertagesstätten sind im Internet unter
» www.schule-der-zukunft.nrw.de

Fotos © Jürgen Thoms
24.09.15 08:33:28
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
2
1
1
2
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
23.166
Helmut Zabel aus Herne | 25.09.2015 | 09:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.