Gemeinsam für die Initiative zur Bahnlärmreduzierung

Anzeige
Gerhard Schramm (2.v.l.) und Dr. Thomas Sültrup (3.v.l.) mit der Unterschriftenliste zur Bahnlärm-reduzierung mit den GFL-Ratsmitgliedern Hans-Peter Bludau, Johannes Hofnagel und Wolfgang Manns.
Lünen: GFL - Gemeinsam Für Lünen | Die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) unterstützt die Initiative von Gerhard Schramm und Dr. Thomas Sültrup zur Bahnlärmreduzierung an der Hamm-Osterfelder Bahnstrecke. Der entsprechende Bürgerantrag wird in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 12. September behandelt. Beide vom Bahnlärm betroffenen Bürger haben ihren Forderungskatalog dem Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick persönlich überreicht. Er hat ihnen grundsätzliche Unterstützung zugesagt.

Die GFL hatte bereits im vergangenen Jahr eine ähnliche Initiative im Ausschuss für Stadtentwicklung auf die Agenda setzen lassen und Unterstützung für die lärmgeplagten Bürgerinnen und Bürger angeregt. Damals leider noch vergeblich.

Dass bürgerliche Initiativen Erfolg haben können, haben im Jahr 2012 zwei Aktionen gezeigt, die von der GFL sehr engagiert unterstützt wurden: Die Anregung der Bürger zum Bau einer geplanten Kindertagesstätte an einem besseren Standort als im eng bebauten Wohngebiet Schorlemmerskamp und die Initiative von Christel Friedrichs zur Ansiedlung eines riesigen Mais-Silos außerhalb des Wohngebiets „In der Geist“ hatten jeweils Erfolg. Beide Fälle zeigen, dass der Kampf für sinnvolle Initiativen durchaus erfolgreich sein können und mit politischer Unterstützung - in diesen Fällen auch mit der GFL-Ratsfraktion – einen positiven Ausgang nehmen können.

Der GFL-Vorsitzende Johannes Hofnagel und seine Kollegen freuten sich sehr über das bürgerschaftliche Engagement der Anwohner in dieser Sache und unterstützen diese Initiative aus voller Überzeugung. Die GFLer unterzeichneten noch vor Ort die Unterschriftenliste. Interessierte Bürger können sich auch einbringen und sich gerne in die Unterstützungsliste eintragen. Wie? Entweder direkt bei Herrn Schramm (email: g-schramm@versanet.de) melden oder die in der GFL-Geschäftsstelle (Persiluhr-Passage, Münsterstr. 21) ausgelegte Liste nutzen (Mo., Di., Do., Fr., jeweils 9.30-12.30 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.