Viele motivierte Teilnehmer beim SPD-Neumitgliederseminar – Mitmachen um Lünen zu gestalten und sich einzubringen

Anzeige
Viele neue und junge Mitglieder waren beim Neumitgliederseminar der SPD Lünen dabei und wollen sich nun tatkräftig einsetzen
Lünen. Über viele neue und interessierte Gesichter konnte sich der SPD-Stadtverband Lünen am Samstag freuen. Zum Neumitgliederseminar, zu dem knapp 50 Parteimitglieder eingeladen wurden, erschien ein großer Teil. Vor allem auch viele junge Mitglieder sind der Einladung gefolgt. Nachdem der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Daniel Wolski und der Bildungs- und Mitgliederbeauftragte Robert Schmidt die Anwesenden begrüßten, ging es nach einem kurzen Kennenlernen direkt los. Der ehemalige Bürgermeister Hans-Wilhelm Stodollick referierte zum Aufgabenfeld und zur Funktionsweise des Stadtrates sowie zu den Tätigkeiten eines Bürgermeisters. Im Plenum beschäftigte man sich mit der facettenreichen Geschichte der Sozialdemokratie und ihren Grundwerten. Daniel Wolski, auch Vorsitzender der Jungsozialisten in der SPD, stellte die Arbeitsgemeinschaften der Partei vor. Außerdem berichtete Michael Thews (MdB, Stadtverbandsvorsitzender) über den Aufbau und die Organisation der SPD.
Begeistert zeigten sich die Genossen über die Eintrittsgründe der Neumitglieder. Viele von ihnen traten aus großer Überzeugung zu den aktuellen Themen und Werten, sowie aus der Motivation heraus ein, etwas verändern und gestalten zu können. Dabei wollen sie die lokalen Sozialdemokraten aktiv unterstützen und mit ihnen Lünen voranbringen. Der Einstieg habe bei allen gut funktioniert – so wurde von einer herzlichen und warmen Atmosphäre bei den ersten Sitzungen und Veranstaltungen gesprochen.
Dass Partei eben nicht nur Sitzung bedeutet, konnten die Teilnehmer auch am gleichen Abend auf Einladung der Jusos Lünen erleben. Beim neu gegründeten Format "Auf ein Bier mit Dir" kamen die GenossInnen in viele Gespräche und konnten sich mit den BürgerInnen über aktuelle politische Themen unterhalten.
Das Neumitgliederseminar ist der Auftakt einer Reihe von Aktionen zur Mitgliederarbeit gewesen. Beim zukünftigen "Netzwerk der Neumitglieder" sollen neben den heimischen Abgeordneten auch Rats- und Kreistagssitzungen besucht werden. Bei Fragen zur Mitgliedschaft können sich Interessierte an den Stadtverband und den Mitgliederbeauftragten Robert Schmidt wenden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.