Sozialdemokraten

Beiträge zum Thema Sozialdemokraten

Politik
Rodion Bakum, Laura Libera, Martin Menkhaus (h2m), OB-Kandidatin Monika Griefahn und Ulrich Schallwig präsentieren die Kampagne der SPD Mülheim. 
Foto: PR-Fotografie Köhring

Mülheimer SPD stellt ihre Wahlkampfkampagne vor
Das Ruder herumreißen

Auf dem nach dem langjährigen SPD-Oberbürgermeister Heinrich Thöne benannten Schiff der Weißen Flotte starten die Mülheimer Sozialdemokraten ihren Kommunalwahlkampf. Als Geschäftsführer der beauftragten Werbeagentur h2m stellt Martin Menkhaus die Wahlkampfkampagne vor. Die Bundespartei finde sich in schwerer See, auch die Mülheimer SPD habe stürmische Zeiten hinter sich. Aber das Schiff sei nicht gekentert, da nun eine starke Persönlichkeit das Ruder herum reiße: Monika Griefahn. Politik-...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.08.20
  • 2
Politik
Die Radtour der SPD ist auch für ungeübte Radfahrer gut geeignet.

SPD Baumberg lädt zur Radtour ein
Jetzt anmelden!

In diesem Jahr steht die traditionelle Radtour der Baumberger Sozialdemokraten ganz im Zeichen von Kommunalwahl und Corona-Pandemie.  Die Radtour findet am Samstag, 8. August, statt und startet gegen 14 Uhr am ehemaligen Marktplatz an der Geschwister-Scholl-Straße - in der Nähe der evangelischen Kirche. Die etwa 15 Kilometer lange Strecke ist auch für ungeübte Radfahrer gut geeignet und führt um und durch Monheim und Baumberg mit kleinen Pausen an interessanten Orten. Die geltenden...

  • Monheim am Rhein
  • 01.08.20
Politik
Die Kandidatinnen und Kandidaten der Unnaer SPD.

SPD Unna nominiert ihre Ratskandidaten

Unnas Sozialdemokraten haben auf einer Delegiertenversammlung in der Stadthalle ihre Ratskandidaten für die Kommunalwahl am 13. September gewählt: elf Frauen und zwölf Männer im Alter von 33 bis 73 Jahren. Parteichef Sebastian Laaser spricht von einem ausgewogenen Querschnitt aus Beruf und Gesellschaft: „Ich freue mich, dass wir so viele motivierte Menschen gefunden haben, die sich engagiert für ihre Heimatstadt einsetzen wollen.“ „Ein starkes und tolles Team, das für ein wichtiges...

  • Unna
  • 08.06.20
Politik
Die OB-Kandidatin der SPD Monika Griefahn möchte in Mülheim politische Debatten anstoßen.
Foto: PR-Foto Köhring / AK

Monika Griefahn möchte als OB-Kandidatin der SPD in Mülheim politische Debatten anstoßen
Nicht das Denken einstellen

SPD-Politikerin Monika Griefahn bietet sich an als Oberbürgermeisterin für das krisengeschüttelte Mülheim: „Damit möchte ich etwas zurückgeben. Ich habe meiner Heimatstadt Mülheim, aber auch der SPD viel zu verdanken.“ Die Greenpeace-Mitgründerin, frühere Bundestagsabgeordnete und niedersächsische Umweltministerin gibt der Mülheimer Sozialdemokratie ein neues Gesicht. Aber es sind schwierige Zeiten für diejenigen, die mit politischen Botschaften durchdringen wollen. Gar nicht einfach, in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.04.20
Politik

Corona-Krise und die wirtschaftlichen Folgen für Dortmund
Wo sind die sozialdemokratischen Eliten in der Krise?

Was soll nun werden! In den Wandelgängen des Rathauses wird die Zahl von ca. 110 Millionen Euro Steuerausfall für die Stadt diskutiert! Geschäfte zu, keine Gewerbesteuereinnahmen und die Zuweisungen werden geringer ! Die Spitzen der Parteien, der oberste Kassenwart der Stadt haben zum Thema ein Schweigegelübde abgelegt! Wo sind nun diese Eliten, wenn sie gefordert werden? Wie wäre es mit einem Signal an den Bürger: „ Die Rathaussanierung wird verschoben!"? Muss man nicht über das Versagen...

  • Dortmund-West
  • 26.03.20
  • 2
Politik
Mülheims SPD-Chef Rodion Bakum fordert die Landesregierung auf, nötigenfalls die Kommunalwahl zu verschieben.
Foto: PR-Foto Köhring / SM

Der Unterbezirksparteitag der Mülheimer SPD in der Stadthalle wurde wegen Corona-Virus abgesagt
Unter keinem guten Stern

Am Samstag wollten 156 Delegierte der Mülheimer SPD zum Unterbezirksparteitag zusammenkommen. In der Stadthalle sollten Kandidaten für die 27 Kommunalwahlbezirke nominiert werden, auch für Ratsreserveliste und Bezirksvertretungen. Doch die aktuellen Entwicklungen rund um den Corona-Virus stoppten die Veranstaltung. Das SPD-Kommunalwahlprogramm sollte verabschiedet und Monika Griefahn als Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin auf den Schild gehoben werden. Bis zuletzt hatte der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.20
Politik
Rainer Hübinger von der SPD möchte Bürgermeister von Velbert werden.
2 Bilder

SPD-Vorsitzender möchte Bürgermeister von Velbert werden
Rainer Hübinger kandidiert

Der Velberter SPD-Vorsitzende Rainer Hübinger kandidiert bei den Kommunalwahlen im September für das Bürgermeisteramt. Dies gab er beim traditionellen Neujahrsempfang der SPD im Saal der „Vereinigten Gesellschaft“ in Langenberg bekannt. Hübinger konnte in Langenberg viele Vertreter der Vereine, der Verwaltung und der örtlichen und überörtlichen Politik begrüßen. Darunter waren unter anderem auch die SPD-Bundestagsabgeordnete und Staatssekretärin Kerstin Griese und der Vorsitzende der SPD im...

  • Velbert
  • 27.01.20
  • 1
Politik
Dieter Spliethoff, Nadia Khalaf, Jan Vogelsang und Rodion Bakum stellten Monika Griefahn (2.v.r.) als OB-Kandidatin der Mülheimer SPD vor.
Foto: PR-Foto Koehring/SM
3 Bilder

Die Mülheimer SPD stellte Monika Griefahn als Oberbürgermeister-Kandidatin vor
Eine Mülheimerin für Mülheim

Mit viel Elan und neuen Perspektiven geht die Mülheimer SPD ins Jahr der Kommunalwahl. Die Bürger bestimmen im September, wen sie als Stadtoberhaupt sehen möchten. Der sozialdemokratische Vorschlag sorgt für Aufsehen. Vorsitzender Rodium Bakum präsentiert als OB-Kandidatin eine gebürtige Mülheimerin mit großem Renommee: „Wir wollen den Schwung nutzen, den Monika Griefahn mitbringt, und die Stadt wieder nach vorn bringen.“ Eine Kandidatin, die es auf Anhieb schaffte, die Mülheimer Genossen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.01.20
  • 7
  • 4
Politik
Das frischgewählte Führungstrio der Mülheimer Sozialdemokraten: Rodion Bakum, Nadia Khalaf und Christian Völlmecke. 
Foto: PR-Foto Koehring/SC
3 Bilder

Das frischgewählte Führungstrio der Mülheimer Sozialdemokraten stellt erste Inhalte vor
„Wir sind die Neuen“

Rodion Bakum lächelt: „Wir sind die Neuen“. Die Mülheimer SPD hat einen neuen Vorsitzenden. Als Stellvertreter wurden Nadia Khalaf und Christian Völlmecke gewählt. Kaum sind sie im Amt, legen die neuen Entscheidungsträger los. Das Trio stellt erste inhaltliche Schwerpunkte vor. Zunächst müssen alte Verkrustungen gelöst und neue Strukturen gefunden werden. Da sollen neue Mitglieder gewonnen und alte Genossen wieder eingebunden werden. Es gilt auch, Partei und Ratsfraktion wieder gemeinsam...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.10.19
  • 2
Politik
Rodion Bakum wurde zum neuen Mülheimer SPD-Vorsitzenden gewählt.
Foto: Andreas Köhring
3 Bilder

Rodion Bakum wurde vom Unterbezirksparteitag zum neuen Mülheimer SPD-Vorsitzenden gewählt
Berappeln, Stärke zeigen und Zukunft schreiben

Im Ruhrfoyer der Stadthalle gab die Mülheimer SPD ein Paradebeispiel gelebter Basisdemokratie ab. Der neue Vorsitzende wurde nach Empfehlung der Mitglieder gewählt. So vereinten sich 79 Prozent der Stimmen auf Rodion Bakum. Zum Parteivorsitz der Mülheimer SPD war eine Mitgliederbefragung durchgeführt worden. Die beiden Bewerber Sina Breitenbruch-Tiedtke und Rodion Bakum stellten sich bei drei Mitgliederversammlungen den Fragen und warben für ihr Programm. Einhelliger Tenor: Mit der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.09.19
Politik
Sina Breitenbruch-Tiedtke sagt: „Die SPD ist die Klammer unserer Gesellschaft.“
Foto: Andreas Köhring
2 Bilder

Wer soll zukünftig die Mülheimer Sozialdemokratie als Vorsitzender anführen?
Ein fairer Wettstreit der Ideen

Am 28. September wird der Unterbezirksparteitag der SPD Mülheim/Ruhr einen neuen Vorsitzenden wählen. Die Mülheimer Woche hat sich mit den Kandidaten unterhalten. Sina Breitenbruch-Tiedtke und Rodion Bakum stellen sich der Wahl. Die Bewerber schmeißen sich mit aller Kraft in den parteiinternen Wahlkampf und liefern sich einen fairen Wettstreit der Ideen. Die zuletzt so gebeutelte Mülheimer SPD kann durch diese gelebte Basisdemokratie eigentlich nur gewinnen. Vertrauen zurückgewinnen Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.09.19
Politik

Bürgersprechstunde der SPD Karnap

Für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Fragen zum Ortsgeschehen haben oder einfach etwas loswerden möchten, bietet der SPD-Ortsverein Essen-Karnap am Samstag, 14.09.2019 in der Zeit von 11 bis ca. 12:30 Uhr vor dem REWE-Markt, Sigambrerweg 2, 45329 Essen eine Bürgersprechstunde an. Die Bürgersprechstunde in Karnap ist ein fester Bestandteil der politischen Arbeit vor Ort. Hier stehen unseren Bürgerinnen und Bürger der Ortsvereinsvorstand als Ansprechpartner für Fragen und...

  • Essen-Nord
  • 02.09.19
Politik
v.l. Wolfgang Spychalski, Ulrike Westkamp, Ludger Hovest, Ulla Hornemann und Patrick te Paß

100 Jahre SPD Ortsverband in Wesel

„Die genauen Gründungsdaten sind leider nicht genau bekannt, aber das verlässlichste Datum ist die Kommunalwahl vom 02. März 1919“, so Ludger Hovest. Bei dieser Kommunalwahl bekamen die Weseler Sozialdemokraten sechs Sitze im Rat. Auch vor dem ersten Weltkrieg gab es die ein oder andere Erwähnung von Einzelpersonen, aber von einem Verband war nie die Rede. Wesel war zu der Zeit eine reine Beamten- und Soldatenstadt und weniger eine Arbeiterstadt wie beispielsweise die umliegenden Städte...

  • Wesel
  • 19.06.19
  • 1
Politik
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, der auch über gute Kontakte zur deutschen Rüstungsindustrie verfügt, möchte keinen Arbeitskreis  von Laizisten in der SPD.

Religion war in der Partei mal das Opium des Volkes
SPD: Die Partei Gottes - Laizisten dürfen sich nicht organisieren

Nach wie vor unterbindet die Partei das Engagement der "Säkularen Sozis" und gestattet ihnen keinen eigenen Arbeitskreis – im Gegensatz zu Christen, Juden und Muslimen. Jetzt dürfen sie sich nicht einmal mehr "Sozialdemokraten" nennen. Seit Jahren versuchen religionsfreie Menschen in der SPD einen Arbeitskreis zu gründen, wie der Humanistische Pressedienst (hpd) schon 2010 berichtete. Erst im vergangenen Jahr wurde ihr Antrag erneut abgelehnt. Nun hat Generalsekretär Lars Klingbeil den...

  • Dortmund
  • 02.05.19
Politik

SPD und LINKE in Gladbeck üben sich in Verzicht
Überfällige Erkenntnis in Sachen "Wahlplakate"

Wer hätte das gedacht? Zumindest die SPD und DIE LINKE sind in Gladbeck zu der - längst überfälligen - Erkenntnis gelangt, dass eine Flut von Wahlplakaten keine Flut an Wählerstimmen bringt. Und so verzichten die beiden Parteien erstmals darauf, ihre Plakate für die Europawahl auch an Laternenmasten zu befestigen. Diese Entscheidung dürfte bei vielen Gladbeckern sehr gut ankommen, denn die Masse an Plakaten verschandelte bei den zurückliegenden Wahlen regelmäßig das Stadtbild. Vielleicht...

  • Gladbeck
  • 23.04.19
  • 1
Politik
Der Vorstand des Stadtverbandes wünscht sich Rainer Schmeltzer als Bürgermeister-Kandidaten.

Kommunalwahl
Schmeltzer ist der Wunsch-Bürgermeister

Rainer Schmeltzer, aktuell Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen, soll im nächsten Jahr Bürgermeister in Lünen werden - das wünscht sich auf jeden Fall der Stadtverbandsvorstand der Sozialdemokraten. "Lünen ist ein schlafender Riese", schreibt Rainer Schmeltzer am Freitag auf seiner Facebookseite. Schmeltzer wolle in den kommenen Jahren an vorderster Stelle dazu beitragen, diesen Riesen zu wecken, schreibt er weiter und dankt dem Stadtverbandsvorstand der SPD Lünen für den...

  • Lünen
  • 05.04.19
  • 9
  • 1
Politik
Martin Köhler überreichte Heinz-Georg Weber eine besondere Auszeichnung für 70 Jahre Parteimitgliedschaft. Foto: privat

70 Jahre SPD: Seit 1948 Sozialdemokrat
Besondere Auszeichnung für Heinz-Georg Weber

Die Geschichte der Kamener Sozialdemokraten ist ganz eng mit einem Namen verbunden: Heinz-Georg Weber. Als sich im Zuge der kommunalen Neuordnung am 31. Januar 1968 im Saal des „Preußischen Hofs“ der SPD-Stadtverband gründete, übernahm er den Vorsitz und stand der Kamener Partei bis 1985 vor. Im Vergangenen Jahr feierte Heinz-Georg Weber ein alles andere als alltägliches Jubiläum: Er gehörte im Jahr 2018 der SPD 70 Jahre an. Da Heinz-Georg Weber der Feierstunde des SPD-Ortsvereins...

  • Kamen
  • 06.02.19
Politik
Britta Altenkamp, Doris Knierim und Ortsvorsitzender Peter Allmang. 
Foto: Daniel Behmenburg

Die SPD Werden / Bredeney ehrt langjährige Genossin und blickt nach vorn
Vorbildliches Engagement

Das Jahresende lädt stets ein zu Rück- und Ausblicken. Auch die örtliche SPD nutzte die Gelegenheit, um sich in Krüger’s Landgasthaus der Tradition zu vergewissern, aber auch in die Zukunft zu schauen. Es ist guter Brauch, am Ende des Jahres langjährige Parteimitglieder zu ehren. Seit 25 Jahren sind Katja Geier und Stefanie Mohrmann dabei, vor 40 Jahren traten Doris Knierim und Peter Kläsener ein. Seit 65 Jahren steht Alfred Eckhardt zu seiner Partei, vor 70 Jahren wurde Kurt Beyer...

  • Essen-Werden
  • 23.12.18
Politik

Rote.Runde.Extra: „ Nicht herumlabern – machen!“

„Wohin gehst Du SPD?“, so hieß die Überschrift zur Einladung der „Roten Runde.Extra“ in die Hausbrauerei Bönte. Gut zwanzig Sozialdemokraten und Menschen, „die es mit der SPD gut meinen“ (N. Geidies) waren der Einladung eines Kreises ehemaliger sozialdemokratischer Ratsmitglieder aus Recklinghausen gefolgt. Ausgangspunkt war eine Diskussion im letzten Sommer in der „Roten Runde“ der Ehemaligen. Hier ging es um den miserablen Zustand der Sozialdemokratie und den anstehenden...

  • Recklinghausen
  • 14.12.18
  • 1
Politik

Bürgersprechstunde der Sozialdemokraten aus Karnap

Die Bürgersprechstunde ist ein fester Bestandteil der politischen Arbeit vor Ort. Hier stehen unseren Bürgerinnen und Bürger der Ortsvereinsvorstand als Ansprechpartner für Fragen und Diskussionen zu kommunalpolitischen Themen bereit. Ziel der Bürgersprechstunde ist es nicht nur von Bürgernähe zu reden, sondern Sie auch da, wo der Schuh drückt zu praktizieren. Wir wollen Probleme aus erster Hand erfahren und helfen Sie zu lösen. Die letzte Bürgersprechstunde in diesem Jahr findet am...

  • Essen-Nord
  • 04.11.18
Politik

SPD braucht Veränderungen – JETZT

Wieder gab es eine Landtagswahl, wieder hat die SPD krachende Verluste eingefahren, wieder soll ausführlich diskutiert werden – wieder nichts neues. Es wurde uns versprochen, dass innerparteilich mehr diskutiert werden würde – und das bereits mehrfach. Beginnend mit der verlorenen Landtagswahl in NRW wurde deutlich, dass es den Bedarf definitiv gab – die Bundestagswahl war für dieses nicht eingehaltene Versprechen ein weiterer Tropfen – oder Kanister – Öl im Feuer. Und wieder wurde...

  • Dorsten
  • 30.10.18
  • 1
Politik
Es war voll im Ratssaal der Stadt. Doch zur mit Spannung erwarteten Abstimmung kam es erst gar nicht. Fotos: Jörg Terbrüggen
2 Bilder

Ratsbeschluss bleibt: SPD hat noch Beratungsbedarf

Paukenschlag in der Ratssitzung von Dienstag. Die Verwaltung hatte vorgeschlagen, den Beschluss vom November 2017, in dem sich der Rat für die Betuwe-Lösung der Eltener Bergretter aussprach, zurück zu nehmen. Doch dazu kam es erst gar nicht. Die SPD-Fraktion stellte gleich zu Beginn der Sitzung Beratungsbedarf zum Tagesordnungspunkt Betuwe fest. Der wurde bei drei Enthaltungen und keiner Gegenstimme angenommen. Drei Plätze auf Seiten der SPD-Fraktion waren leer geblieben. Ansonsten waren die...

  • Emmerich am Rhein
  • 24.04.18
  • 1
Politik

Wilhelm Neurohr: „Der klägliche Fehlstart der neuen GroKo“

Ein politisches Trauerspiel in 13 Akten Was wurde den Wählern und Wählerinnen nicht alles versprochen von den beiden abgestraften „großen“ Parteien: „Wir haben verstanden“ oder „ein Weiter so darf es nicht geben“, so hieß es bei der Begründung für eine nochmalige GroKo, um die kritische SPD-Basis „auf Linie zu bringen“. Doch bereits in den ersten zwei Wochen nach der Vereidigung der neuen Bundesregierung wird dagegen täglich erlebbar: Es kommt in der neuen GroKo sogar noch schlimmer als...

  • Recklinghausen
  • 03.04.18
  • 2
Politik

DIE LINKE, Demokratischer Sozialismus, Utopien. Eine Replik

Der »Demokratische Sozialismus« im Programm der Linken wird von einem Sozialdemokraten als Utopie abgetan. „Der politische Kampf für einen demokratischen Sozialismus kann“, behauptet er, „nur zum Verfall der Demokratie und zum Bürgerkrieg in Deutschland führen.“ Selbst wenn humanistische Ideen nicht voll und ganz realisiert werden können oder verfälscht und pervertiert werden wie Buddhas widerspruchsfreie, als authentisch geltende Lehre, der Pali- Kanon, wir würden, gäben wir sie auf, uns...

  • Recklinghausen
  • 28.03.18
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.