Kommentar: Wer dreht an der Uhr?

Anzeige
Am Wochenende ist es wieder soweit: Die Zeit wird umgestellt. Wer jetzt überlegen muss in welche Richtung, dem sei gesagt: zurück! Wie die Gartenstühle zum Winter zurück in den Schuppen kommen. Eine gute Eselsbrücke, wie ich finde. Wir kriegen also eine Stunde „geschenkt“.

Okay, die meisten werden davon wenig mitbekommen, da es mitten in der Nacht passiert. Es sei denn, sie sitzen im Zug, der morgens um 3 Uhr für eine Stunde auf einem Bahnsteig stehenbleibt. Der Körper bemerkt die Umstellung aber sehr wohl. Immer wieder beklagen sich Leute über Schlafstörungen, von denen laut forsa-Umfrage besonders Frauen betroffen sind. Über den Sinn und Zweck der Umstellung lässt sich lange diskutierten. Und dank der Winterzeit jetzt sogar noch eine Stunde länger!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.307
Silvia Eisold aus Lünen | 26.10.2014 | 16:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.