Vier Siege für LSV-Jugend bei großem Judoturnier in Holzwickede

Anzeige
Die Kämpfer der U10 v.l.: Mathias Szromik, David Fuhrmann, Amos Kirschbaum, Marlon Müller und Paul Krohn.
15 Mädchen und Jungen des Lüner SV Judo nahmen an einem großen Turnier für alle vier Jugend-Altersklassen teil. Und sie waren erfolgreich: Bei der kreisoffenen Veranstaltung In Holzwickede holten sie vier Siege und insgesamt 11 Medaillen!

Für die jüngeren Altersklassen der U 10 und U 13 gab es Turniere, für die U 15 und U 18 fanden Kreismeisterschaften statt.

In der U 10 zeigten alle fünf Jungen tollen Kampfgeist und überzeugten. Sieger wurde Marlon Müller in der Gewichtsklasse bis 24,7 kg. Er gewann drei Kämpfe. David Fuhrmann in der Klasse bis 25 kg siegte in zwei Duellen und unterlag nur gegen einen Gegner. So wurde er 2. Mathias Szromik hatte Pech: Der 7-jährige lag beim Wiegen genau an der Grenze und musste eine Klasse höher starten. Trotzdem zeigte er eine starke Leistung, als er zweimal nur nach Kampfrichterentscheid unterlag und das dritte Duell gewann. Er wurde genauso 3. wie Paul Krohn bis 26,3 kg und Amos Kirschbaum bis 23,6 kg.

Auch die U 13 war erfolgreich: Michelle Mertens besiegte zwei Gegnerinnen und wurde 1. in der Kategorie bis 57 kg. Julien Stephan verlor erst im Finale und wurde damit nach drei Siegen 2. bis 40 kg. Leonard Müller holte Bronze bis 31 kg und 5. wurden Leon Gläser bis 40 kg, Samuel Kirschbaum bis 43 kg und Celina Fischer bis 44 kg.

In der U 15 und U 18 gab es jeweils Kreismeisterschaften. Die ersten Vier in den jeweiligen Gewichtsklassen qualifizierten sich für die Bezirks-Titelkämpfe. Von der LSV-Seite aus waren dies Lea Schüchner in der U 15 bis 44 kg und Natascha Häseler in der U 18 ebenfalls bis 44 kg, die beide kampflos 1. wurden. Auch Daniel Afanasjev kam in der U 18 durch zwei Erfolge bis 73 kg weiter. Nur Kevin Werchau enttäuschte etwas. Er verpasste die Quali durch einen 5. Rang in der U 15 bis 43 kg.

Die Betreuer Lars Arnhölter, Nico Thomas und Sahra Schönfeld waren mit den gezeigten Leistungen ihrer 15 Schützlinge sehr zufrieden und erhoffen sich bei den Bezirksmeisterschaften der U 18, die der Lüner SV am 4. Februar austrägt, und bei den Bezirkskämpfen der U 15 am 5. Februar in Kamen wieder gute Platzierungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.