DRK-Rettungsdienst feierte am Samstag Sommerfest

Anzeige
Lünen: Kupferstraße | Am vergangenen Samstag feierte der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes sein Sommerfest. Eingeladen waren alle Mitarbeiter des DRK samt Familie sowie Mitarbeiter der Feuerwehr und der Notärzte.

Über 250 Gäste konnte das Deutsche Rote Kreuz am Samstag begrüßen. Matthias Stiller, Vorstand des DRK, betonte, dass dieses Fest ein Dankeschön sei für über 40 Jahre Rettungsdienst in der Stadt Lünen. „Die Arbeit im Rettungsdienst wird zudem immer herausfordernder“, so Stiller. Die Einsatzzahlen im Rettungsdienst steigen seit Jahren kontinuierlich an. Dies betonte auch Frau Elke Middendorf, stellvertretende Landrätin des Kreises Unna. Auch Sie war gekommen, um den Mitarbeitern Ihren Dank im Namen des Kreises auszusprechen. „Nur durch ein starkes Team können wir den wachsenden Herausforderungen begegnen“, so Stiller weiter, „daher freuen wir uns, dass wir mit der Feuerwehr und dem Team der Notärzte verlässliche Partner haben, die die notärztliche Versorgung dieser Stadt sicherstellen“.

Ein Höhepunkt des Sommerfestes war der Auftritt einiger Kindergartenkinder, die ihren Hit „Wie sind die Kinder vom DRK“ vorsangen. Daneben konnten sich die vielen Kinder auch einen Rettungswagen anschauen. „Bessere Nachwuchsarbeit kann man gar nicht machen“, freute sich Dirk Skalla, Rettungsdienstleiter des DRK.

Foto: Andreas Bietendüfel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.