MarLeo-Bewerber auf der Zielgeraden

Anzeige
 
Philipp Artmann ...der Sieger des MarLeos 2013/2014, Bild Ralf Deinl
 
Großes Finale auf der Bühne des Theaters Marl, Bild Ralf Deinl
Marl: Scharounschule |

Noch bis zum 31.8.2015 haben junge Bands und Musiker Gelegenheit, sich für einen der begehrten Plätze bei der MarLeo-Audition in der Scharounschule zu bewerben. Anfang September entscheidet dann die Jury anhand des eingereichten Audio- oder Videomaterials, welche Formationen oder Einzelkünstler sich in der Vorausscheidung am 24.10.2015 in der frisch renovierten Aula der Musikschule der Jury und mehr als. 300 Zuschauern und Fans präsentieren dürfen.

Entsprechend aktiv wird vom Lions Club derzeit natürlich für den Förderwettbewerb mit Plakaten, Flyern und auf den Displays in den Bussen der Vestischen Straßenbahnen geworben.

Bis Ende Juli sind erst einige wenige Bewerbungen bei den Verantwortlichen des ausrichtenden Lions Club Marl-im-Revier eingegangen. „Das macht uns aber noch nicht nervös,“ beruhigt Peter Gesser als Projektverantwortlicher. „Auch bei dem letzten MarLeo-Wettbewerb im Jahr 2013/2014 erreichten uns die Bewerbungen erst ca. zwei Wochen vor Schließung des Online-Portals des Wettbewerbes. Der letzte Beitrag ging dann auch am letzten Tag der Bewerbungsfrist, noch so eben pünktlich um 23:58 Uhr per E-Mail ein!“

Im Februar diesen Jahres wurde der Startschuss für die Neuauflage des erfolgreichen Wettbewerbes gegeben. Seitdem erreichten den Lions Club zahlreiche Anfragen per Mail oder auch persönlich. „Die Veränderung der Wettbewerbsbedingungen mit der Aufstockung der Preisgelder und einer zusätzlichen Kategorie für den Bereich E-Musik haben wohl Ihre Wirkung gezeigt,“ freut sich Anke Eich, Präsidentin des Lions Club Marl-im-Revier. Der große Erfolg und die Öffentlichkeitswirkung des Preises für die MarLeo-Gewinner des letzten Jahres haben den Preis in diesem Jahr noch attraktiver gemacht.

2014 konnte Philipp Artmann die wertvolle Trophäe im Theater der Stadt Marl in die Höhe recken. Der MarLeo, ein dynamischer Schlagzeuger mit Löwenkopf und wilder Mähne, ist das Symbol des Förderpreises der Lions für die Jugendmusikkultur. Die Verleihung der Bronzeskulptur an den oder die Preisträger des MarLeos, der am 16. April des nächsten Jahres im Theater Marl feierlich überreicht wird, setzt dann den Schlusspunkt unter einen Wettbewerb für Chöre, Solisten, Orchester und Bands aus dem nördlichen Revier.

Aus den Einsendungen wird Anfang September eine renommierte Jury acht Bewerber für die sogenannte Marler Audition auswählen. Die Bewerber bekommen die Möglichkeit, sich und Ihr musikalisches Können auf einer Bühne vor großem Publikum zu präsentieren. Die acht Teilnehmer an der Marler Audition werden am 24. Oktober 2015 auf der Bühne der Aula der Scharounschule (Musikschule Marl) miteinander in den Wettbewerb treten. Aus den Beiträgen wählt die Jury in einer nichtöffentlichen Sitzung danach die Preisträger aus. Die Aufgabe der Jury ist sehr anspruchsvoll, denn es gilt, fachliche Kriterien für eine große musikalische Spannbreite auf einen Nenner zu bringen. Es werden Beiträge aus den Genres Klassik, Rock, Pop, Blues, Jazz und verschiedenen Darbietungsformen von Solisten, Chören und Bands erwartet.

Attraktive Preisgelder winken auch den Bewerbern des ersten Wettbewerbes


Neben einer exklusiv für den Wettbewerb gestalteten Bronze-Plastik des Dülmener Bildhauers und Kunstgießers Ekkehard Arens ist auch das Preisgeld des neu aufgelegten MarLeo für junge Musikerinnen und Musiker interessant. 1.500 Euro Preisgeld winkt den Erstplatzierten, 700 und 400 Euro für die zweiten und dritten Plätze. Die Preisgelder sind zweckgebunden und können für die Anschaffung von technischem Material oder zur Finanzierung von Studioaufnahmen eingesetzt werden.

Erstmalig wird in diesem Jahr ein Sonderpreis „Klassik“ in Kooperation mit der Musikschule Marl ausgelobt. Unabhängig von einer Platzierung in der Audition wird dieser Sonderpreis in Form eines Stipendiums im Gegenwert von 500€ für Beiträge im Bereich der E-Musik ausgelobt. Ein Publikumspreis, dotiert mit 500 Euro wird darüber hinaus live und direkt vom Publikum im Rahmen der öffentlichen MarLeo-Audition am 24. Oktober 2015 in der Aula der Scharounschule vergeben. „Natürlich sind auch die Bewerber der Vorjahre ausdrücklich eingeladen, auch in diesem Wettbewerb Ihre Bewerbung abzugeben“, hebt Andrea Selzer vom Lions Club Marl-im-Revier ausdrücklich hervor. „Schließlich haben die Bewerber des ersten MarLeos in den letzten zwei Jahren eine musikalische Entwicklung durchlaufen. Und genau darauf ist die Jury und das Publikum natürlich besonders neugierig.“

MarLeo fördert junge Musiker auch außerhalb des Wettbewerbes


Dass sich die Förderung der Jugendmusikkultur nicht nur auf den Wettbewerb beschränkt, dafür sorgen aktuell die speziellen Angebote für Nachwuchskünstler, die gemeinsam mit der insel-VHS Marl und der Musikschule Marl organisiert werden. Speziell für junge Musiker wurden Workshops konzipiert, die bei der musikalischen Weiterentwicklung und bei der Selbstvermarktung hilfreich sein können. Technik auf der Bühne, Marketing für Bands, Songwriting und der Umgang mit dem Bass sind die ersten Themen einer Reihe, die auch 2016 fortgesetzt werden soll. Für junge Musiker, die aufgrund der Wettbewerbsbedingungen an dem MarLeo teilnehmen können, ermäßigt sich die Teilnahmegebühr so deutlich.

Überblick MarLeo-Workshops in Koop mit der insel VHS und der Musikschule Marl.


Technik auf der Bühne und im Probenraum mit Sebastian Ritz | Beta-Events am 21.11.2015 , Kostenbeitrag 24 € | 5 € (Regulärer Preis | Ermäßigter MarLeo-Preis)

Marketing für Bands | Website, facebook, Youtube, Pressearbeit mit Frank Schürmann | pressebüro & medienservice Schürmann am 28.11.2015 44 € | 10 €

Songwriting | Techniken für das Texten und Komponieren mit Mark Scheibe | Romantische Band am 8.11.2015, 54,50 € | 20 €

Kontrabass Workshop | Tipps und Tricks von einem Profi mit Lars Gühlcke am 8.11.2015 54,50 € | 20 €

Weitere Infos und Anmeldungen und der Internet-Adresse www.vhs-marl.de

Kurzinformation:


MarLeo - Der Lions Förderpreis Jugendmusikkultur
Stifter: Förderverein Lions Club Marl-im-Revier e.V.

Infos und Bewerbungsmaterialien: www.marleo.info
Start Bewerbungsfrist: Freitag, 06.02.2015
Ende Bewerbungsfrist: Mittwoch, 31.8.2015
Marler Auditions, Aula ASGSG Samstag, 24.10.2015
Preisverleihung Gala, Theater Marl Samstag, 16.04.2016

Ansprechpartner: Peter Gesser
Mail: peter.gesser@gesser.biz
Fon: 0172 28 13368

Jurymitglieder (Stand Mai 2015):


In alphabetischer Reihenfolge:

Günter Braunstein
Tobias Dalhof
Melanie Drüke
Dr. Jana Emmrich
Niclas Floer
Annika Firley
Nissim Frank
Wilhelm Gertz
Andrea Kittel
Herbie Klinger
Chris Kramer
Mike Marquardt
Sebastian Netz
Bernd Westhoff

Unter www.marleo.info/juryfinden Sie Portraits und eine Vita der Jury-Mitglieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.