Abschied vom Bergbau in Marl, Biker Treff Mutter Vogel am 6.6.2015

Anzeige

Ende 2015 schließt die Zeche Auguste Victoria. Aus diesem Anlass möchte die Stadt Marl gemeinsam mit allen Vereinen und Einrichtungen, die sich dem Bergbau verbunden fühlen, die Leistungen der Bergleute würdigen und mit einer Veranstaltungsreihe Abschied vom Bergbau nehmen. Ein Thementag zum Abschied vom Bergbau in Marl mit Kunst, Musik und Montanbörse für die ganze Familie mit Kinderaktion gibt es am 6.6.2015 ab 14:00 Uhr im Bikertreff Mutter Vogel an der Marler Strasse.

Es gibt an diesem Tag eine Open-Air-Installationen und Groß-Skulpturen aus bergbaulichen Materialien von Barbara Kindermann-Trelenberg, Lothar Trelenberg und Helmut R. Schmidt. Eine Stimmungsvolle Illumination von Lichtwechsel Ruhr ist zu sehen. Musikalisches Programm, Filmvorführungen, Erzählungen und Literatur mit Rolf Arno Specht sind ein weiterer Höhepunkt. Die Künstler gehören zur Künstlergemeinschaft Kunst im Stern. Die Künstlergruppe KUNST IM STERN veranstaltet auch die Ausstellung KOHLE AUS DEM STAUB, vom 12.06.2015 bis zum 27.06.2015 im Marler Stern. Die Künstlergruppe KUNST IM STERN mit künstlerischen Positionen zum Ende einer Ära!
Die Alt bekannte IGBCE Band Virus D mit Thorsten Schmidt spielt ab 16:00 Uhr
Eine Montanbörse für Grubenlampen, Gezähe , Bücher , Bilder usw. ist ebenfalls dabei. Das Kinder-Bergbaufest mit Kohlenbrocken, Pütt Klamotten und Kinderschminken wird unter fachlicher Betreuung durchgeführt. Dabei gibt es Ponyreiten mit dem „Grubenpferdchen“
Natürlich gibt es Kulinarisches aus dem Ruhrpott, von der Schmalzstulle bis zur Currywurst. Die Berg Kapelle AV spielt. Die Grubenwehr ist auch dabei. Eine Benefiz-Tombola mit der letzten Kohle wird durchgeführt.
Ein Riesenkran mit Aussichtskorb bittet einen Blick über alle Schachtanlagen von Auguste Victoria.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.