Bewaffneter Räuber bedroht Kiosk-Mitarbeiterin in Marl

Anzeige
Schreck am Montagabend: Die Angestellte (33) eines Kiosks auf der Ringerottstraße in Marl wurde von einem bewaffneten Räuber überfallen.

Der mit einer schwarzen Strickmütze mit Augenlöchern maskierte Mann kam gegen 20 Uhr in den Kiosk, bedrohte die Frau mit einer Waffen und forderte Geld. Danach flüchtete der Gesuchte in Richtung Max-Reger-Straße. Aus ermittlungstaktischen Gründen können zur verwendeten Waffe und zur Höhe der Beute keine Angaben gemacht werden, heißt es im Bericht des Polizeipräsidiums Recklinghausen.

Ganz in Schwarz


Der gesuchte Räuber ist zirka 1,75 Meter groß, hat eine schlanke sportliche Figur und ist etwa 25 bis 35 Jahre alt. Er sprach Deutsch mit Akzent. Er hat einen dunklen Teint. Bei der Tat trug er einen schwarzen Strickpullover und schwarze Weste, schwarze Hosen und schwarze Boots. Er hatte eine schwarze Handgelenktasche mit sich trug schwarze Wollhandschuhe.

Wer etwas gesehen hat oder über den Raubüberfall etwas weiß, wird gebeten, sich unter 02362/ 550 bei der Polizei zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.