Fahrradfahrt in Marl Drewer endet in Ausnüchterungszelle

Anzeige
  

Auf der Heyerhoffstraße ist heute Mittag, 05.12.2017, gegen 12.15 Uhr, ein Fahrradfahrer verunglückt. Der 60-jährige Mann aus Marl war nach ersten Erkenntnissen zu dicht an eine Hauswand gekommen und dann gestürzt. Wie sich herausstellt, war der Fahrradfahrer offensichtlich betrunken. Weil er sich bei dem Sturz leicht verletzt hatte, wurde er von Rettungssanitätern behandelt - dabei verhielt er sich allerdings aggressiv. Die Polizeibeamten nahmen den 60-Jährigen mit zur Wache - dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, außerdem kann er in der Ausnüchterungszelle seinen Rausch ausschlafen. Bei dem Unfall entstand kein Sachschaden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.