Menschen aus Brandwohnung mit einer Feuerwehr-Drehleiter gerettet

Anzeige
Dramatische Rettung von Menschen am frühen Morgen über eine Drehleiter. (Foto: Markus Terwellen)

15.11.2016, 02:14 Uhr - Die frühen Morgenstunden begannen für die Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Löschzuges Altstadt, des Rettungsdienstes Dorsten und die Bewohner des Hauses, in dem es zu einem Brand kam, bereits mit dramatischen Minuten.

Als die ersten Kräfte die Brandwohnung in der Dorstener Innenstadt erreichten, quoll bereits dichter schwarzer Rauch aus einer Wohnung im 1. Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses. Mehrere Bewohner standen in der darüber liegenden Wohnung an ihren Fenstern und riefen lautstark um Hilfe, da ihnen der Weg ins Freie durch den bereits verrauchten Treppenraum versperrt war. Umgehend wurde eine Menschenrettung eingeleitet, die anschließend mit einer Drehleiter durchgeführt wurde. Insgesamt wurden über dieses Rettungsgerät 4 Menschen gerettet und in Sicherheit gebracht. Anschließend wurden sie notärztlich begutachtet, eine weitere Versorgung im Krankenhaus war hier allerdings nicht notwendig.

Parallel zur Menschenrettung wurde durch einen Trupp unter Atemschutz eine Brandbekämpfung eingeleitet, die auch schnell ihre Wirkung zeigte. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen konnte die Wohnung, in der sich beim Eintreffen der Feuerwehr keine Menschen befanden, vom Brandrauch befreit werden, anschließende Kontrollen mit einer Wärmebildkamera auf eventuell vorhandene Glutnester verliefen negativ.

Die Wohnung wurde zu einem großen Teil stark in Mitleidenschaft gezogen und ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache ist nicht bekannt, die Polizei ermittelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.