Verena Bentele bei der Kochshow zur Inklusion auf der "Rehacare"

Anzeige
Verena Bentele (Bundesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung) assistierte Fernsehkoch Volker Westermann. (Foto: LWL/Wallmann)

Kochen vor Publikum: LWL-Direktor Matthias Löb, LVR-Sozialdezernent Dirk Lewandrowski und die Bundesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung, Verena Bentele, haben am Freitag (16.10.) auf der Messe Rehacare in Düsseldorf Fernsehkoch Volker Westermann assistiert.

Die Landschaftsverbände Westfalen Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) präsentieren ihre Arbeit noch bis Samstag (17. 10.) in der Messe Düsseldorf unter anderem mit einer Kochshow. Die Rehacare ist Europas größte Fachmesse für Rehabilitation, Pflege, Prävention und Integration.

Am Gemeinschaftsstand der Integrationsämter von LVR und LWL in der Halle 3 (Stand C88/D89) geht um das Thema "Wir überwinden Barrieren im Arbeitsleben". Fernsehkoch Volker Westermann, der aufgrund einer Glasknochen-Krankheit im Rollstuhl sitzt, kocht mit verschiedenen Experten. Während er schnibbelt, rührt und brutzelt, unterhält er sich mit den Gästen über Barrieren im Arbeitsleben. Westermann ist vielen aus seiner inklusiven TV-Show "Dinner for everyone" auf Sport1 bekannt. Am Samstag ist noch NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (17.10., 11.30 Uhr) in der Kochshow zu Gast.

Verena Bentele

In der 18. Wahlperiode ist Verena Bentele die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.
Lebenslauf

geboren am 28.02.1982 in Lindau
Schulischer Werdegang

1988 bis 1994: Grund- und Hauptschule für Blinde in Heiligenbronn im Schwarzwald
1994 bis 1998: Besuch der Landesblindenschule, Realschule in München
1998 bis 2001: Abitur mit Schwerpunkt Wirtschaftslehre, Blindenstudienanstalt, Gymnasium in Marburg an der Lahn
2001 bis 2011: Magisterstudium Neuere Deutsche Literatur mit den Nebenfächern Sprachwissenschaften und Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität

Sportlicher Werdegang

1995 bis 2011: Leistungssportlerin Langlauf Biathlon (12mal Paralympisches Gold), Mitglied der Paralympischen Nationalmannschaft im Skilanglauf und Biathlon

Beruflicher Werdegang

2006 bis heute: Vorträge und Seminare für Firmen, Systemisches Coaching
seit 2011: Freiberufliche Referentin im Bereich Personaltraining und -entwicklung (Themenschwerpunkte: Motivation, Kommunikation, Teamarbeit, Vertrauen, Leistungsdruck als Herausforderung)

Soziales Engagement

Botschafterin der Laureus Stiftung Deutschland
Mitarbeit beim SV Zukunft / Coaching für Schüler mit schwieriger Perspektive
Botschafterin der CBM Christoffel-Blindenmission
Botschafterin des IPC Internationales Paralympisches Committee
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.