Die Mosella, sie hat ja soviel Wein ....Wie angekündigt, hier nun Teil II.

Anzeige
Die Mittelmosel ist seit der Römerzeit vom Weinbau geprägt.
Die Römer nutzen die Mosel schon damals als
Transportweg ....auch für den hier erzeugten
Wein.
Der Fund des Neumagener Weinschiffs ist das Grabmal eines römischen Weinhändlers aus der
Zeit um 220 n. Chr.
Der hölzerne Nachbau der "Stella Noviomagi"
(siehe Bild 1) mit 22 Rudern und Motor liegt
im Hafen von Neumagen-Dhron, es ist ein
Touristenmagnet geworden.
Das Schiff wurde von Azubis der Handwerkskammer Trier unter Anleitung gebaut.
Die Stella Noviomagi ist das größte, jemals
im deutschen Sprachraum nachgebaute,
schwimmfähige Römerschiff.

Der klassische Moselwein ist der Riesling.
Doch nachfragebedingt gibt es seit einigen
Jahren auch diverse andere Rebsorten und auch Rotweine wie Dornfelder, Blauer Burgunder
sowie Rotling

Im September finden vielerorts Weinfeste statt.
Während dieser Winzerfeste wird die
Regentschaft über die Stadt dem
Bürgermeister entzogen und auf die Mosella,
der jeweiligen Weinkönigin, übertragen.

Es würde mich freuen, wenn euch mein kleiner
Beitrag gefallen hat.

Übrigens, die Mosel ist immer eine Reise wert.
1 4
3
3
4
3
4
4
1 4
4
4
2 4
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
814
Udo Surmann aus Herten | 25.10.2015 | 11:49  
3.207
Monika Wübbe aus Marl | 26.10.2015 | 16:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.