CDU-Stadtverbände Marl und Dorsten verstärken Zusammenarbeit

Anzeige
Marl: Hans-Katzer-Haus | Die geschäftsführenden Vorstände der beiden Stadtverbände haben sich gestern erstmals getroffen, um über Chancen für "Interkommunale Zusammenarbeit" zu sprechen.

Das wichtigste bestehende Projekt ist hier der Industriepark Dorsten/Marl. Alle vorhandenen Flächen sind dort bereits vergeben. Daher wäre eine Erweiterung wünschenswert. Die Teilnehmer sprachen außerdem u.a. über den Sanierungsbedarf im Bereich von Binnenwasserstraßen. Konkret ist hier etwa die Schleuse Dorsten betroffen. Sie liegt am Wesel-Datteln-Kanal, der wiederum für den Chemiepark Marl von enormer Bedeutung ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.