Mädchengruppe sucht weibliche Unterstützung

Anzeige
Das Projekt der Rollhockeyabteilung des VfL Hüls mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien läuft sehr erfolgreich. Zur Zeit sind 11 Mädchen und 10 Jungen angemeldet und trainieren an verschiedenen Wochentagen, um den recht komplizierten Sport zu erlernen und um sich ein- oder mehrmals mal pro Woche etwas auszupowern. Für die Mädchen, die am Mittwoch von 18-20 Uhr trainieren, sucht Trainer Hans Bohmann weibliche Unterstützung. In der Anfangszeit haben ihn Frauen der ehemaligen Bundesligamannschaft unterstützt, aber die sind inzwischen durch Studium und Beruf in anderen Regionen Deutschlands beschäftigt oder anders eingebunden, so dass hier keine Zeit bleibt, regelmäßig am Trainingsabend zur Verfügung zu stehen.
Aus unterschiedlichen Gründen würde Hans Bohmann gerne weibliche Unterstützung in der Rundsporthalle begrüßen. Eine mögliche Mitstreiterin solle über 16 Jahre und zumindest sportinteressiert sein. Die Trainingsteilnahme kann sich von der allgemeinen Betreuung der Mädchen bis hin zur Übernahme kleiner Trainingseinheiten erstrecken. Das wird im Einzelfall geklärt. Rollschuhe binden, Tränen trocknen, Streit schlichten, erste „Rollenschritte“ an der Hand begleiten usw sind immer wiederkehrende Aufgaben. Auf Rollschuhen fahren zu können, ist keine Voraussetzung, aber gute Laune und die Bereitschaft, sich auf unsere sehr unterschiedlichen Mädchen im Alter von 8 – 15 einzulassen, ist wichtig. Wer schon einmal Mannschaftssport betrieben hat, kann sich vielleicht manche Probleme vorstellen, die es auf dem Weg zum Team geben könnte.
Bei Fragen oder konkretem Interesse bitte bei Hans Bohmann (Tel.: 65108) melden.
Zeit: Mittwochs, 18 – 20 Uhr
Ort: Rundsporthalle Hagenstraße
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.