Revierderby der ungleichen Kräfte: Was treibt Schalke bloß? - Flossbachs Querpass

Anzeige
Trainer Holger Flossbach kommentiert auf heitere Weise exklusiv im Stadtspiegel und auf lokalkompass.de den großen Fußball.

Als Schalker liebe ich die Farben gelbschwarz. Das hat sicherlich mit meiner Vergangenheit bei der Spvg. Marl und mit meinem neuen Job beim DSC Wanne-Eickel zu tun.

Als Schalker mache ich mir Sorgen um Blauweiß. Das Gespiele ist nämlich grauscheiß. Kaum stehe ich in Wanne am Spielfeldrand, da raunzt man mich schon an: „Schalke-Fan und jetzt schwarzgelb!“ „Na ja“, sage ich, „der BVB spielt einfach einen geilen Fußball und ehrlich“, meine ich weiter, „man kann den Dortmunder besser bei Verlieren zugucken als den Schalkern beim Siegen." "Beim Schlafen“, sagt mein neuer Freund, der Verwurster, und schreit beim Weggehen, „ich schaue lieber den Dortmundern beim Schlafen zu, als den Schalkern beim Siegen!“ Ist bestimmt ein Bochum-Fan.

"Lieber den BVB schlafen als Schalke siegen sehen"


Fakt ist aber, dass die Macht- und Kräfteverhältnisse im kommenden Derby nicht fair verteilt sind. Immerhin muss der BVB morgen noch gegen Liverpool spielen und dann am nächsten Donnerstag in oder an der Anfield Road. Dazwischen gibt es sozusagen noch Steckrübensalat mit Blauweißkraut. Als Vorspeise blauweißer Panhas. Manche sagen auch, am Sonntag gibt es Caicara cross, (r)eingelegte Aogo-Sülze und saure Sane auf Geishaxen. Wörtlich: ein Debakel für das Heimteam. Ich kann es nicht glauben und suche verzweifelt nach meinen Optimismus. Heldt hat doch Geld und gab es auch aus. Und wie! Immerhin haben die Spielervermittler 16,86 Millionen an Schalke verdient. Nicht zu vergessen, darum meine Erinnerung an das Gulliquartett „BOSS“ Boateng, Obasi, Santana und Sam in Höhe von 84.000.000 Euro. Jetzt kommen noch die schlappen 79.000.000 Euro für die Gehälter und Ablösen von Geis (12 Mios Ablöse /16 Mios Gehalt für vier Jahre), di Santo (6/16), Caicara (6/9) und Schöpf (6/10) hinzu. Machen in der letzten Zeit 180.000.000 Euro an Personalkosten, die sich bislang allerdings als Pupser im Winde verwirklichten. Kompliment! Das ist auch eine Leistung!
Also echt, was soll schon passieren? Bayern verliert in Stuttgart, der BVB Auf Schalke, Schmadtke verliert seinen Kaugummi und ich esse Hertha Fleischwurst……
Lecker, der Nachtisch von Rastelli, dem Luftakrobaten. Bundesliga-Zirkus, da wo jeder hin muss…
Ihr Holger Flossbach
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.