15. Abrahamsfest in Marl

Anzeige

Das diesjährige 15. Abrahamsfest Marl beginnt am SO 20.Sept. 2015 um 17 Uhr in der Synagoge in Recklinghausen. Es folgen bis zum Gastmahl im Rathaus Marl am DI 15. Dez. 2015, 18 Uhr zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen und Workshops mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und allen Generationen.

Mehr als die Hälfte der Teilnehmenden sind Heranwachsende! Seit dem 1. Abrahamasfest Marl im Herbst 2001 gilt als Zielsetzung: „Begegnungen. Frieden in der Stadt. Stadt ohne Rassismus“.

„Medien in digitalen Zeiten – Wissen und Gewissen“

Das Gesamtthema für 2015 setzt das Thema von 2014 fort: „Medien in digitalen Zeiten – Wissen und Gewissen“. Denn bei der Digitalisierung im Medienzeitalter handelt es sich nach Meinung vieler Zeitdiagnosen um die dritte Revolution seit der Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert und der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Auch die Schirmherrin von 2014 bleibt in 2015 dabei: Frau Aydan Özoguz, MdB, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration (Berlin).

Synagoge in Recklinghausen

Auftakt: Das15. Abrahamsfest beginnt am Sonntag, 20. September 2015 um 17 Uhr in der Synagoge in Recklinghausen, mit einem Gala-Konzert: Faiq Alijew (Geige), Juri Zemski (Gesang), Alexander Goldenberg (Klavier). Anschließend Zeit für Gespräche bei koscherer Bewirtung. Dieser Auftakt erfolgt in Kooperation mit dem Interkulturellen Rat in Deutschland (Darmstadt).

Fatih-Moschee in Marl Hamm

Ein
Familien-Nachmittag für alle Generationen folgt am Sonntag, 27. September 2015, 15 – 17 Uhr in der Fatih-Moschee, Bachackerweg 197, 45772 Marl-Hamm: Kurz-Filme zeigt der Filmpädagoge Pfr. Thomas Damm aus Marl; Axel Kungel bringt mit seiner Musikprofilklasse der Martin Luther King Schule ein kurzes Musical. Mittendrin gibt es Kuchen und Erfrischungen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.