Wolfgang Cech, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ausgezeichnet

Anzeige
Gruppenbild Verleihung Bundesverdienstkreuz an Wolfgang Cech aus Marl. Landrat Cay Süberkrüb (links) überreichte Wolfgang Cech (Mitte) das Verdienstkreuz am Bande im Kreishaus Recklinghausen. Angelika Dornebeck (rechts), stellv. Bürgermeisterin, überbrachte die herzlichsten Glückwünsche der Stadt Marl. (Foto: Marl)

Im Namen des Bundespräsidenten überreichte Landrat Cay Süberkrüb in der vergangenen Woche das Verdienstkreuz am Bande an Wolfgang Cech aus Marl. Der 61-Jährige wurde für sein langjähriges Engagement im Sport geehrt.

„Reden Sie über Ihr Ehrenamt“


Neben Wolfgang Cech aus Marl wurde auch Dieter Thierse aus Gladbeck für sein seinen außergewöhnlichen Einsatz im kulturellen und sozialen Bereich ausgezeichnet. „Es ist ein Glück für den Vestischen Kreis, dass es Menschen wie Sie beide gibt“, sagte Landrat Cay Süberkrüb. „Ihr Wille, unmittelbar zu helfen und tatkräftig andere zu unterstützen zeichnet Sie aus. Dafür möchte ich Ihnen aus tiefster Überzeugung danken. Seien Sie Multiplikator und reden Sie über Ihr Ehrenamt – so können noch mehr Menschen motiviert werden, aktiv zu werden“.

„Mit viel Herzblut eingesetzt“


Auch die stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Marl, Angelika Dornebeck, bedankte sich bei Wolfang Cech für sein bürgerschaftliches und soziales Engagement. „Sie haben sich in all den Jahren für die Ziele der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mit unermüdlichem Engagement und viel Herzblut eingesetzt – und das nicht nur in Marl, sondern in ganz Westfalen“, so Angelika Dornebeck. „Damit übernehmen Sie bis heute eine wichtige gesellschaftliche und soziale Aufgabe, die gar nicht hoch genug wertzuschätzen ist“.

Seit 1974 viele Aufgaben im DLRG


Seit 1966 ist Wolfgang Cech Mitglied der DLRG und übernimmt in der Ortsgruppe Marl seit 1974 verschiedene Aufgaben. Unter seiner Leitung konnten Einsatzmaterialien wie ein Boot oder Motoren angeschafft werden. Dank Wolfgang Cechs Initiative wurde 2007 erstmalig ein einwöchiger Lehrgang „Fachausbildung Wasserrettung“ einschließlich der Sanitätsausbildung A organisiert. Durch die Anregung des Marlers findet das jährliche 24-Stunden-Schwimmen statt. Außerdem setzte er sich für die Zusammenarbeit zwischen der DLRG und anderen Vereinen und Hilfsorganisationen ein. Im Vorstand des Bezirkes Emscher-Lippe-Land des DLRG übernahm er verschiedene Funktionen wie die des Technischen Leiters oder des Vorsitzenden. Bis heute gehört er als Beisitzer dem Vorstand an. Des Weiteren ist er Vizepräsident des Landesverbandes Westfalen der DLRG.

Verdienstzeichen


Wolfgang Cech wurde vom DLRG mit den Verdienstzeichen in Bronze, Silber, Gold, Gold mit Brillant und mit dem Mitgliedsehrenzeichen in Silber für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Neben der ehrenamtlichen Arbeit für den DLRG setzte er sich in den 90er Jahren in der Jugendarbeit der katholischen Pfarrgemeinde St. Bartholomäus in Marl ein. Der Diplom Ingenieur für Elektrotechnik ist verheiratet und hat drei Kinder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.