Zahnloser Opi leidet im Heim

Anzeige
Braucht Streicheleinheiten und Ruhe: Etwa 15 Jahre ist Opi alt. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern | Woher der Senior auf Samtpfoten kommt, was er erlebt hat und wie überlebt, das wird wohl immer sein Geheimnis bleiben. Doch Opi, wie er liebevoll von seinen Pflegern im Tierheim Marl/Haltern genannt wird, hatte zumindest Glück, dass er in seinem ziemlich erbärmlichen Zustand rechtzeitig am Kanal gefunden wurde.

Als seine Retter den etwa 15- bis 16-jährigen kastrierten Kater vor einigen Wochen im Tierheim abgaben, war er völlig verwahrlost und bekam erst einmal einen Komplett-Check beim Arzt: Er hat kaum noch Zähne und die Augen sind nicht mehr die allerbesten. Dafür ist das Blutbild für sein Alter noch absolut in Ordnung.

Kater sehnt sich nach Streicheleinheiten

Doch der liebenswerte Opi, der sich nach jeder Streicheleinheit sehnt, leidet im Tierheim: Er hat große Probleme mit den anderen Katzen.

Opi braucht ganz dringend einen Platz, in dem er den Rest seines Lebens verbringen kann. Er sucht ein ruhiges Zuhause, am besten ohne Artgenossen, kleinen Kindern und anderen Tieren.

Wer sich für den total verschmusten Greis interessiert, bekommt weitere Informationen unter Telefon 02365/21942.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.