"Wiener Bonbons"

Anzeige
Die Bergischen Symphoniker unter der Leitung ihres Dirigenten Peter Kuhn bezaubern mit Melodien bekannter Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß. Solistin ist Migena Gjata. Foto: privat

Ein großes Neujahrskonzert in der Stadthalle Rheinberg bietet Klassikliebhabern "Wiener Bonbons". Denn die Bergischen Symphoniker, unter der Leitung ihres Dirigenten Peter Kuhn, liefern Melodien bekannter Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß.



Am Sonntag, 22. Januar, findet in der Rheinberger Stadthalle um 19 Uhr das große Neujahrskonzert der Musikalischen Gesellschaft Rheinberg statt. Diese weit über die Stadtgrenzen hinaus sehr beliebte Veranstaltung steht diesmal unter dem Motto "Wiener Bonbons". In großer Besetzung präsentieren die Bergischen Symphoniker, unter der Leitung ihres Dirigenten Peter Kuhn, Melodien bekannter Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß.

Erfolgreiche Koloratursopranistin

Solistin ist die Koloratursopranistin Migena Gjata. Die Sängerin begann ihre musikalische Laufbahn in ihrer albanischen Geburtsstadt Tirana. Sie studierte in Verona, an der Folkwang Universität der Künste in Essen und besuchte Meisterkurse bei Thomas Hampson und Edita Gruberova. Ihr Spezialfach ist der Belcanto. Heute singt sie mit viel Erfolg große Partien in bekannten Konzerthäusern. So trat sie im Jahr 2015 und 2016 unter anderem mit den Bergischen Symphonikern in der Philharmonie Essen auf und sang beim Adventskonzert der NRW-Landesregierung mit Live-Übertragung im WDR-Fernsehen. Peter Kuhn debütierte 2008/09 bei den Bergischen Symphonikern. Ein Jahr später wurde er deren Generalmusikdirektor.

Eines der meistbeschäftigten Orchester im Lande

Bereits im Jahr 1995 hatten sich die Remscheider Symphoniker und das Städtische Orchester Solingen zu den „Bergischen Symphoniker“ vereinigt. Sie sind heute eines der meistbeschäftigten Orchester im Lande - mit ambitionierten Konzertprogrammen und zusammen mit herausragenden Solisten wie Sabine Meyer, Frank Peter Zimmermann oder Lars Vogt. Neben ihren philharmonischen Konzerten beweisen die Musiker bei Musiktheaterproduktionen auch im Orchestergraben ihre Vielseitigkeit. Beim Neujahrskonzert in Rheinberg präsentieren die Bergischen Symphoniker zusammen mit Migena Gjata vor allem Werke aus der Musikhauptstadt Wien von Mozart, Johann Strauß und anderen. Fehlen darf natürlich auch nicht der Walzer „An der schönen blauen Donau“.
Karten gibt es im Vorverkauf in der Rheinberger Buchhandlung Schiffer-Neumann, telefonisch unter 02843/5428 oder unter www.musikalische-gesellschaft.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.