Dieselaustritt aus LKW

Anzeige
Auslaufender Dieselkraftstoff. (Foto: Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Am Mittwoch, 2. März, wurde der Feuerwehr Mülheim gegen 18.11 Uhr gemeldet, dass im Bereich der Pilgerstraße aus einem LKW große Mengen Dieselkraftstoff auslaufen

.
Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Fahrer das Leck bereits provisorisch abgedichtet und ist dabei großflächig mit Kraftstoff in Berührung gekommen. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits etwa 100 Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen.
Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, wurden sieben Bindemittelsäcke verwendet und parallel die verbliebene Kraftstoffmenge von etwa 900 Litern abgepumpt. Zudem wurde der Brandschutz sichergestellt.
Der LKW-Fahrer wurde an den Rettungsdienst übergeben und notärztlich untersucht. Während der Einsatzdauer von zweieinhalb Stunden wurde die Pilgerstraße im Einsatzbereich gesperrt. Der Grund für die Leckage ist unklar. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte jedoch eine größere Ausbreitung auf die Umwelt verhindert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.