Klassentreffen nach 55 Jahren in Kupferdreh

Anzeige
55 Jahre nach ihrer Schulentlassung trafen sich jetzt in Kupferdreh 15 ehemalige Schüler/innen der Hinsbeckschule in der Gaststätte " Im Faß ". Ursula Malter und Günter Grajetzki hatten das Wiedersehen organisiert, die weiteste Anreise hatte Norbert Schubert er war aus Uelzen angereist, einige kamen aus Leverkusen, Velbert, Bochum, Mülheim an der Ruhr und Hattingen. Günter Grajetzki begrüßte alle und sagte, dass viele Kameraden/innen Kupferdreh noch in Kuperdreh wohnen, leider sind schon viele verstorben, ihrer wurde gedacht. Fast 40 Schülerinnen gehörten zur damaligen Klasse, heute undenkbar. Alle haben sich gefreut, dass sie sich nach fünf Jahren wieder sehen konnten. Da alle um die 70 Jahre sind wurde das Thema Enkelkinder natürlich diskutiert, einige Teilnehmer hatten auch Bilder aus der Schulzeit mit gebracht. Eine Adressliste wurde, zum Austausch von Informationen untereinander, mit den neusten Daten angefertigt. Ein schöner Abend ging viel zu schnell zu Ende, eine Wiederholung wird es in fünf Jahren wieder geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.