Halbzeit der Klimawoche - weiterhin viel zu erleben

Anzeige
Mitarbeiter des Hilfsprojekt Labdoo.org bitten am Freitag, 20. September, um eine Spende. Sie sammeln aussortierte Laptops für hilsbedürftige Kinder und Schulen in der Welt. (Foto: Maik Ballmann)

Im Rahmen des energetischen Stadtentwicklungsplans zur verlässlichen und bezahlbaren Energieversorgung findet ab Montag, 16. September, die erste „Mülheimer Klimawoche 2013“ statt.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit gelten als wichtige Aspekte in der Mülheimer Stadtentwicklung. Ziel ist es, den CO2-Ausstoß bis 2030 zu halbieren. Damit alle Interessierten diesen Prozess aktiv mitgestalten können, veranstaltet die Stadt von Montag, 16., bis Sonntag, 22. September, die „Mülheimer Klimawoche“.

„In den sieben Tagen steht jeder Tag unter einem anderen Motto“, sagte Dr. Susanne Dickel von der Mülheimer Initiative für Klimaschutz.

Klimaprogramm bis zum Ende der Woche

Das Programm der restlichen Woche beginnt am Donnerstag, 19. September, mit den „Klimamedien“. Das MedienHaus, Synagogenplatz 3, bietet interaktive Programme an. Zwischen 10 und 20 Uhr werden im Rio-Filmtheater am MedienHaus zusätzlich drei Filme zum Thema Klimaschutz gezeigt.

Aufruf zur Mithilfe

Mitglieder von Labdoo.org sammeln am Freitag, 20. September, zum „Tag des nachhaltigen Konsums“ alte Laptops in der WertStadt ein. „Alleine in Mülheim gibt es zirka 40.000 aussortierte Geräte“, beschreibt Ralf Hamm, Vorsitzender des Projekts, die Situation und bittet um Mithilfe.

Ein Fest zum Abschluss am Wochenende

Am Samstag, 21. September, findet der „Tag der Aktionen“ statt. Im MedienHaus wird der RWE-Klimapreis verliehen und Interessierte können auf dem Synagogenplatz Elektroautos Probe fahren.

Zum Abschluss geht es am Sonntag, 22. September, um die „Ernährung“. Beim Bio-garten-Fest in der MüGa gibt es Gesundes zum Probieren und Informationen zum ökologischen Gartenbau.
Wie man klimaschonend einkauft und leckere und gesunde Gerichte zubereitet, erfährt man beim Kochkurs in der Evangelischen Familienbildungsstätte am Scharpenberg 1b.

Anlaufstelle während der Klimawoche ist die WertStadt, Löhberg 35. Das Programm ist online hier zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.