Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Natur + Garten
Im Privatgarten Bäume zu gießen, gehört zu den Selbstverständlichkeiten unseres Lebens. Kann dasselbe auch auf öffentlichem Terrain geschehen? Das jedenfalls wünscht sich die Hamminkelner Stadtverwaltung.

Bürgermeister-Appell an alle Aufgeschlossenen
Per Baumpatenschaft gießen helfen und "das städtische Grün zu erhalten und zu pflegen"!

Die Einen sorgen sich, ob sie ihre Wohnungen im Winter noch beheizen können, die Anderen machen sich Gedanken ums Klima. Zu Letzterem gehört, die Bäume in seiner Umgebung am Leben zu halten, denn sie helfen, CO² zu binden. Eine aktuelle Idee dazu kommt aus dem Hamminkelner Rathaus. Dessen Chef, Bürgermeister Bernd Romanski, formuliert in einer Pressemitteilung: "Die Verwaltung möchte bürgerliches Engagement in Bezug auf Pflege- und Gießpatenschaften für städtischen Bäume und/oder Pflanzflächen...

  • Hamminkeln
  • 05.07.22
Natur + Garten
Nur ein Stumpf zeugt noch von der Rotbuche.

Kostenloser Votrag
Anpassung der Wälder an den Klimawandel

Wälder bieten vielfältige Ökosystemleistungen und tragen in großem Umfang zum Erreichen der Nachhaltigkeitsziele bei. Die trockenheißen Jahre 2018 bis 2020 und die Zunahme von Krankheiten und Schädlingen haben den Wäldern in vielen Regionen jedoch stark zugesetzt und auch zu flächigem Absterben geführt. Solche Extremereignisse werden in Zukunft sehr wahrscheinlich noch weiter zunehmen. Über „Wege zur Anpassung der Wälder an den Klimawandel“ referiert der Vorsitzende des Wissenschaftlichen...

  • Hagen
  • 04.07.22
Natur + Garten
Hauptattraktion des Klima-Aktionstages war der Solarbutterfly
3 Bilder

SolarButterfly flattert nach Bottrop
Klima-Aktionstag informierte über den Klimaschutz und Klimaschutz-Angebote in Bottrop

Auf dem Roten Platz informierten städtische Stellen und Partnerorganisationen über den Klimaschutz und Klimaschutz-Angebote in Bottrop. Hauptattraktion des Klima-Aktionstages war der SolarButterfly aus der Schweiz. Der Solarschmetterling konnte besichtigt werden und kam mit einer Ausstellung zum Klimaschutz, die von Schulklassen und der Öffentlichkeit besucht werden konnte. Abgerundet wurde das Programm mit einer Podiumsdiskussion zur Energiewende. „Einer der wichtigsten Schritte, um dem...

  • Bottrop
  • 28.06.22
Politik

BI - „Grüner Kornmarkt“ startet neue Aktivitäten
„Grüner Kornmarkt": Stadt Witten missachtet weiter Bürgerwillen

Für die Stadt Witten stellen 4.667 gültige Unterschriften zum Bürgerbegehren „Grüner Kornmarkt" offenbar keine Veranlassung zu einem entsprechenden Handeln dar. Im  Gegenteil, sowohl das Verfahren zur&Antragstellung des Bürgerbegehrens, die Prüfung der Unterschriften und die letzte Ratsentscheidung weisen darauf hin, dass man wohl um jeden Preis auf einen neuen Investor warten will, um den historischen Platz doch noch verschachern zu können. Wie gewohnt in Sachen Kornmarkt, auch hier wieder...

  • Witten
  • 23.06.22
  • 1
Politik

Mehrheit der Menschen für den Erhalt statt Neubau von Autobahnen und Bundesstraßen und für mehr Natur- und Klimaschutz beim Fernstraßenbau

Im Kampf gegen die Klimakrise läuft die Uhr. Will Deutschland seine Klimaziele erreichen, muss der CO2-Ausstoß im Verkehr bis 2030 halbiert werden. Doch Teile der Bundesregierung und insbesondere Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) lehnen schnell wirksame Maßnahmen nach wie vor ab. Statt das Ruder jetzt noch herumzureißen und die Verkehrspolitik in den Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel zu bringen, werden alte Positionen und Ideologien verteidigt und die Augen vor den Realitäten...

  • Marl
  • 17.06.22
LK-Gemeinschaft
Kammermusik trifft auf neue Emscher-Gewässer

Kammermusik trifft auf neue Emscher-Gewässer
Kammerorchester Ensemble Ruhr spielt für Klimawandel am Katernberger Bach

Essen. Am frisch renaturierten Katernberger Bach in Essen-Katernberg soll mit Hilfe von Musik auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam gemacht werden. Dazu findet am Samstag, 25. Juni, um 11 Uhr ein Auftritt des „Streichtrio 3Cordes“ statt. Das Konzert erfolgt im Rahmen des Festivals „Leuchtende Tage“ des Kammerorchesters Ensemble Ruhr, das sich mit dem Klimaschutz und der Energiewende künstlerisch auseinandersetzt. Das Ensemble spielt dafür an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet, die mit dem...

  • Gelsenkirchen
  • 15.06.22
Ratgeber
von links:  Astrid Schröder (VHS), Robert Witter (Stadtteilbüro Brückenschlag), Martina Zbick (Verbraucherzentrale NRW), Matthias Ruschke (VHS), Angelika Wösthoff (Verbraucherzentrale NRW)
2 Bilder

Klimatag rund ums Haus
Klima im Wandel - Schon vorgesorgt?

Hitze, Stürme, Starkregen, Trockenheit – Klimaveränderungen werden immer stärker spürbar. Wie können Menschen und Gesellschaft vorsorgen und sich vor den Veränderungen schützen? Woran sollten Hausbesitzer:innen denken, wenn sie ihr Haus vor Wetterextremen schützen wollen? Welche Versicherungen sind wichtig? Das Haus zukunftssicher machen, die Lebensqualität erhöhen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Beim „Klimatag rund ums Haus“ am 25. Juni 2022 von 10 bis 14 Uhr zeigen...

  • Oberhausen
  • 14.06.22
Natur + Garten
Düsseldorf: Für Pflanzen und Tiere ist es eine Frage des Überlebens, schnell und rechtzeitig auf klimatische Veränderungen zu reagieren.

Düsseldorf: Vortrag im Aquazoo
Die Natur der Zukunft

Der Berliner Autor Bernhard Kegel präsentiert in seinem Vortrag "Natur der Zukunft" am Sonntag, 19. Juni, um 18 Uhr im Vortragssaal des Aquazoo, Kaiserswerther Straße 380, wie sich tierische und pflanzliche Lebensgemeinschaften im Zuge des Klimawandels schon jetzt massiv verändert haben. Im Anschluss sind die Besucher zur Diskussion eingeladen. Von Falk Velten Bernhard Kegel, der auf Einladung des Aquazoo-Freundeskreises und des Düsseldorfer Aufklärungsdienstes (DA!) seinen Vortrag hält, hat...

  • Düsseldorf
  • 14.06.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
 Regentonnen abdecken und keine vollen Gießkannen stehen lassen - damit fehlen den Mücken bequeme Brutmöglichkeiten im Garten. Gerade hier vermehren sie sich schlagartig.
2 Bilder

Jetzt kommen die Mücken
Klimawandel positiv für die Plagegeister in Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen, Das Summen auf den Terrassen und Balkonen vermiest so manchem den schönen Sommerabend in Gelsenkirchen. Stechmücken lauern jetzt wieder überall. Sie vermehren sich insbesondere bei wärmeren Temperaturen und in stehenden Gewässern wie zum Beispiel in Pfützen, Seen und Teichen. Von einer regelrechten Plage kann allerdings noch nicht die Rede sein, auch wenn es von dem einen oder anderen so empfunden wird. Das liegt daran, dass die letzten drei Jahre eher mückenarm waren. Durch den...

  • Gelsenkirchen
  • 14.06.22
Natur + Garten
Alle neun Gewinner mit dem Vorstand (v.l.): Nikoletta Katsidou, Ralf Gehring (1.Platz), Dalia Al-Achwah, Nadine Dizdar (1. Platz), Kathrin Trebstein, Martin Feldmann (1. Platz), Herny Trebstein, Johannes Hölscher, Ingo Abrahams, Michael Sakowski, Dirk Melchers, Jeannette Sauter, Marcel Denneborg.
2 Bilder

1. Lokaler Nachhaltigkeitspreis KLIMAHELD*IN 2021
Jury ehrt Preisträger

Die ersten zwölf Preisträger des Wettbewerbs KLIMAHELD*IN 2021 stehen fest. Je vier Sieger aus den Gruppen Privatpersonen, Vereine und Firmen erhielten ihre besondere Auszeichnung. Ergänzend zu einem besonders gestalteten Siegerpokal - heimisches Holz, regionales Fachhandwerk und Intarsien aus gesammelten Plastikmüll - freuten sich die strahlenden Sieger über Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000 Euro. „Um den Klimawandel zu meistern“, so Volksbank Vorstand Ingo Abrahams, „bedarf es vieler...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.22
Natur + Garten

Klimaschutzpreis in der Stadt Marl

Die Stadt Marl zeichnet  erneut nachhaltige und innovative Projekte im Bereich Klimaschutz aus. Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger bis zum 31. August um den diesjährigen Klimaschutzpreis bewerben. Erhalt der Umwelt Von der Gebäudebegrünung über Insektenhotels und Bienenstöcke bis hin zur Vermeidung von Verpackungsmüll und der Solarenergie: Der Klimaschutzpreis wird jährlich für Projekte von Vereinen, Institutionen, Firmen oder auch Privatpersonen vergeben, die sich in besonderem Maße...

  • Marl
  • 09.06.22
Politik
6 Bilder

Werden 58,8ha Äcker für Gewerbeflächen sterben?
Hoffen wir für die Tiere, die Umwelt und das Klima, dass die Äcker bleiben, was sie sind – Äcker

Pressemitteilung der Aktion Partei für Tierschutz – TIERSCHUTZ hier! Der Planungsausschuss des Regionalrats Düsseldorf hat heute über die Änderung des Regionalplans beraten. 58,8ha im Gebiet der Städte Grevenbroich, Jüchen und Mönchengladbach soll in Industrie- und Gewerbeflächen umgewandelt werden. Deshalb demonstrierten heute Vor-Ort-Betroffenen Landwirte und Anwohner dagegen. Walter Hermanns, Landesvorsitzender der Aktion Partei für Tierschutz – TIERSCHUTZ hier! erklärt dazu: „Vielen Dank...

  • Duisburg
  • 09.06.22
Natur + Garten
Mit Bewässerungsbeuteln sollen die Stadtbäume durch heiße und trockene Sommerphasen kommen. Auf möglichst viel Unterstützung durch die Bevölkerung hoffen Biodiversitätsmanagerin Leonie Bley (Mitte) und Lisa Ellenberger (rechts) von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises sowie Praktikantin Anna Heitkamp.

,,Grüne Lunge‘‘
Kreis Recklinghausen verteilt Bewässerungsbeutel zum Wohl der Stadtbäume

Damit die Stadtbäume auch in Zeiten des Klimawandels bei steigenden Temperaturen und längeren Trockenphasen weiterhin ausreichend mit Wasser versorgt werden, ist die Mithilfe der Bürger und Bürgerinnen gefragt. Dafür stellt der Kreis Recklinghausen Bewässerungsbeutel zur Verfügung. Bäume haben nicht nur im Wald, sondern auch in den Städten wichtige Funktionen und verbessern die Lebensqualität: Sie dienen als natürliche Schattenspender und sind durch ihre kühlende Wirkung gerade angesichts der...

  • Gladbeck
  • 07.06.22
Politik

Unerwünschte Tatsachen und Hintergründe
Deutschland und die Ukraine

Einleitung: Seit Russland in die Ukraine einmarschiert ist, gibt es weltweit anscheinend keine anderen Probleme mehr. Eine verdammt gute Gelegenheit von allen anderen Schwierigkeiten, Konflikten und Unfähigkeiten abzulenken. Doch für die Wirtschaft die beste Gelegenheit, so richtig abzusahnen und die Angst der Menschen auszunutzen und in Zusatzprofite zu verwandeln. Dies hat die weltweite Ausbeutungswirtschaft natürlich sofort erkannt und nutzt ihre preislichen Möglichkeiten voll aus, obwohl...

  • Bottrop
  • 06.06.22
Politik

Bäume sollen bleiben
Der Protest in Wedau wächst

Die Empörung über die geplante Abholzung der Platanen an der Wedauer Straße ist groß. Die Unterschriftenlisten füllen sich, eine Menschenkette entlang der Bäume wird auf die Beine gestellt und die GRÜNEN bringen einen Änderungsantrag in die kommende Ratssitzung ein. Die Bürgerinnen und Bürger sprechen sich deutlich gegen die Baumfällungen in der Gartenstadt Wedau aus. Für sie ist es unbegreiflich, dass in Zeiten des Klimawandels eine Straßensanierung nicht baumerhaltend geplant wird....

  • Duisburg
  • 03.06.22
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Pfarrer Fritz Pahlke, evangelischer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Essen (vorne links), und Superintendentin Marion Greve (vorne rechts) luden auf dem Salzmarkt zusammen mit weiteren Mitgliedern des kirchlichen Stadtradeln-Teams zum Mitmachen ein.

Stadtradeln für ein gutes Klima
Essener Kirchen gehen erneut an den Start!

Auch die Essener Kirchen sind bei der diesjährigen Aktion ‚Stadtradeln für ein gutes Klima‘ wieder am Start: Vom 5. bis 25. Juni radeln im ACK-Team KREUZ und quer 15 christliche Konfessionen aus der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Essen (ACK Essen) mit. Im freundschaftlichen Wettstreit um den Preis „Größtes Team in Essen“ belegen die Kirchen seit Start der Aktion regelmäßig einen der vorderen Plätze. In diesem Jahr wollen die christlichen Radlerinnen und Radler erneut ein Zeichen...

  • Essen
  • 03.06.22
Politik

BI - „Grüner Kornmarkt“ startet neue Aktivitäten
BI-„Grüner Kornmarkt“ - Stadt Witten missachtet Bürgerwillen

Für die Stadt Witten bedeuten 4667 gültige Unterschriften von über 7.000 gesammelten zum Bürgerbegehren „Grüner Kornmarkt“ offenbar keine Veranlassung zu einem entsprechenden Handeln. Im Gegenteil, sowohl das Verfahren zur Antragstellung des Bürgerbegehrens, die Prüfung der Unterschriften und die letzte Ratsentscheidung weisen darauf hin, dass man wohl um jeden Preis auf einen neuen Investor warten will, um den historischen Platz doch noch verschachern zu können. Wie gewohnt in Sachen...

  • Witten
  • 02.06.22
  • 1
Politik

Grüner Kapitalismus, ab in die GRÜNE Katastrophe
Denn wie der US-Militärisch-Industriellen-Komplex, gibt es in NRW den allmächtigen SPD-RWE-CDU-Komplex - jetzt in Grün

Die NRW Wahlsieger Grüne/CDU wollen den Grünen Kapitalismus nun durchsetzen... Schon nach der Bundestagswahl ist das auf Bundesebene versucht worden, aber Armin Laschet und Katharina Bärbock haben zu viele Fehler gemacht. Die NRW Grünen-Cheffin Neubaur ist da anders und sagt zu Schwarz-Grün: „und dass es auch Gespräch werden, in denen es weite Wege gibt, die wir als Grüne mitzugehen haben . . .“ Aso alle Ampeln stehen auf Grün für den Grünen Kapitalismus. Der dann mit - weiter so wie bisher -...

  • Witten
  • 31.05.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ein Rückhalteraum für Regenwasser ist so gestaltet worden, dass ein Klassenzimmer unter freiem Himmel entstanden ist. Foto: Emschergenossenschaft / Lippeverband
3 Bilder

Schulhof-Gestaltung hilft aus
Gesamtschule Weierheide gegen Starkregen

Spätestens durch die Hochwasser-Ereignisse im Juli 2021 ist deutlich geworden: Der Klimawandel stellt Städte vor große Herausforderungen. Emschergenossenschaft und Lippeverband haben Vertreter der Stadträte aus der Region zu einer Rundtour eingeladen, die auch an der Gesamtschule Weierheide verlief.  Stadtentwicklung, Hochwasser-Schutz und klimaresilienter Umbau können Hand in Hand gehen. Das zeigten die Wasserwirtschaftsverbände auch anhand der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung an der...

  • Oberhausen
  • 23.05.22
Ratgeber

Online-Vortrag
Schutz vor Starkregen

Starkregen, Überschwemmung, Rückstau - was muss ich tun? Wie kann ich meine Immobilie schützen? Bei heftigen Gewittern und Starkregenereignissen kann sich Wasser auf versiegelten Straßen und Hofflächen aufstauen und von außen in Gebäude eindringen. Außerdem kann bis auf Höhe des Straßenniveaus, der sogenannten Rückstauebene, aufgestautes Abwasser aus dem Kanal über Ablaufstellen in tiefgelegene Räume fließen, wobei oft große Schäden entstehen: Möbel und Elektrogeräte werden zerstört, Räume...

  • Oberhausen
  • 13.05.22
Politik
Fahrradprotestaktion „Ohne Kerosin nach Düsseldorf“ machte auch in Hagen halt.
2 Bilder

Landtagswahl NRW
Protestaktion auch in Hagen - „Ohne Kerosin nach Düsseldorf“

HAGEN. Am Dienstag, 10. Mai, hat die Fahrradprotestaktion „Ohne Kerosin nach Düsseldorf“ auf ihrem Weg von Bielefeld Düsseldorf auch in Hagen Station gemacht. Eine Woche lang radeln die Aktivisten durch NRW, um vor der Landtagswahl am Sonntag, 15. Mai, auf die Klimakrise aufmerksam zu machen und in verschiedenen Aktionen Forderungen an die neue Landesregierung zu erarbeiten. Open-Air-Diskussion in Hagen In Hagen fand in Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Hagen eine Open-Air-Diskussion am...

  • Hagen
  • 13.05.22
Kultur

Santiano endlich in Oberhausen angekommen
Politik und Seemannsparty

Santiano holte abgesagtes Konzert vergangenen Mittwoch nach – und appelierte Man schreibt das Jahr 2052. Das Eis am Nordpol ist längst geschmolzen. Auf den Rat der Gelehrten wurde nicht gehört und es wurde die Chance verpasst, mutige Entscheidungen zu fällen. Ein bitteres, aber ernstzunehmendes Szenario, welches Frontmann Björn Both beschreibt. Während rund um die Rudolf-Weber-Arena das Volk sich über angenehme T-Shirt-Temperaturen erfreute, zogen die Seemänner von Santiano mit ihrer neuen Tour...

  • Oberhausen
  • 13.05.22
Politik
Geht selbstbewusst in die Wahl: Grünen-Spitzenkandidatin Mona Neubaur. Ihre Partei kann bisherigen Umfragen zufolge mit bis zu 18 Prozent der Stimmen rechnen und wird somit sicher in der künftigen Regierung vertreten sein. Foto: Grüne NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Mona Neubaur
"Bei den anderen ist nur die Rhetorik grün"

In Bayern geboren, seit 1977 in NRW zuhause: Die Grünen-Spitzenkandidatin Mona Neubaur hat 2003 in Düsseldorf ein Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie abgeschlossen und leitet seit 2014 den bundesweit größten Grünen-Landesverband. Den bisherigen Umfrageergebnissen zufolge wird sie nach dem Wahlsonntag "Königsmacherin": Ohne die Grünen wird in NRW nichts gehen. Im LK-Interview zeigt Neubaur zentrale grüne Positionen auf - der "Preis", an dem sich künftige Koalitionspartner...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
Kultur
950 Jahre Hademare - Tag der Heimat und Stadtgeschichte am Mittwoch, 11. Mai.
Stadt Hemer / smartmedia

950 Jahre Hademare
Ein Jubiläum, zwei mitreißende Vorträge

Hemer. „950 Jahre Hademare“: Stadtgeschichte und Klimawandel werden am 11. und 12. Mai im Alten Casino intensiv aufgearbeitet – der Eintritt ist frei. Das Jubiläum „950 Jahre Hademare“ fußt auf der ersten urkundlichen Erwähnung Hademares im Jahr 1072. Und dieses Schriftstück ist tatsächlich noch existent und wird im Landesarchiv Münster aufbewahrt. Nur zu seltenen, ganz besonderen Anlässen wird die Urkunde ans Tageslicht befördert. Der Abend des 11. Mai (Mittwoch) bietet mehr als genug Gründe,...

  • Hemer
  • 07.05.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.