BAMH fordert Notfalltafeln am Radschnellweg:

Anzeige
Der Ausschuss fordert den RVR auf, an der gesamten Strecke des Radschnellweges, jedenfalls aber auf Mülheimer Gebiet, Notfalltafeln aufzustellen, die den RUSIS-Tafeln an der Ruhr entsprechen.

Der Radschnellweg wird eines Tages auf den 101 km eine wichtige Verkehrsverbindung im Ruhrgebiet sein. Umso wichtiger ist es, daß er auch sicher ist. Wer der Öffentlichkeit einen Verkehrsweg zur Verfügung stellt, hat für die Sicherheit zu sorgen.

An der Ruhr wurde durch die beispiellose Initiative zweier Mülheimer Schulklassen und privater Sponsoren ein Notfalltafel-System errichtet. Dieser verdienstvolle Akt ist unterstützungswürdig und ausbaufähig, etwa für den Radschnellweg aber auch für größere Waldgebiete. Es kann aber letztlich nicht Aufgabe privater Sponsoren sein, solche Leitsysteme einzurichten. Es ist eine öffentliche Aufgabe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
904
Claudia Jacobs aus Mülheim an der Ruhr | 11.07.2016 | 12:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.