Voll die Ruhr fiel voll ins Wasser

Anzeige
Wenig Glück hatten in diesem Jahr die Veranstalter der Jugendfestspiele „Voll die Ruhr“: Weil es in Strömen regnete, mussten letzten Samstag einige Aktivitäten leider ausfallen. Der Stimmung unter den Besuchern tat das jedoch keinen Abbruch: Sie trotzen dem Wetter, feuerten zunächst die selbst gebauten Flöße (Foto) und später die Quietscheenten kräftig an. Sie probierten erste die verschiedenen Sportangebote aus und ließen es sich anschließend bei einem heißen oder kalten Getränk und einer Bratwurst oder Waffel gut gehen.

Fotos: Joshua Belack
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.