Reitturnier in Mintard ein voller Erfolg

Anzeige
Auch Julia Unterschemmann auf Campari 218 Reitverein Kettwig stellte sich bei besten äußeren Bedingungen der Konkurrenz in Mintard. (Foto: Bangert)
Mülheim an der Ruhr: Reitanlage Neuhaus | Reiten ist in. Und das nicht nur Top-Leute wie Christian Ahlmann oder Meredith Michaels-Beerbaum die Massen anziehen können, diesen Beweis erbrachte wieder einmal der RV Mintard mit seinem traditionellen Reitturrier auf der Anlage Neuhaus.
Dabei hatten die Veranstalter aber diesmal auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite und mussten bis auf einen kleinen Regenschauer auch keine großen Unterbrechungen verdauen. Im Mittelpunkt stand trotz der großen Masse an Teilnehmern aber vor allem der hochklassige Sport. So bildete das Geländespringen mit Naturhindernissen einer der absoluten Höhepunkt. Andrea Wegert vom RV Mülheim-Mintard blieb in diesem Wettbewerb ohne Fehler und ihr gelang mit „Cool and Crazy“ auch die schnellste Zeit, 72,03 Sekunden, aller Teilnehmer.

Weiter geht es am 30. Juni mit dem Vielseitigkeitsturnier in Mintard

Abgerundet wurde der Tag von den Dressur- und Springprüfungen in der Klasse M. In der Dressur sollte der Sieg nur über Hannah von Wallwitz vom RV Volkardey gehen. Mit 16 Punkten sie auf „Fleur de Lys“ die anspruchsvollste Dressurprüfung dieses Turniers für sich. Im M-Springen setzte sich am Ende die Erfahrung durch. Alois-Adolf Schläger von den Turniersport- und Pferdefreunde Essen blieb während seines Ritts auf „Simply Red“ nicht nur fehlerfrei, sondern absolvierte den Parcours in der schnellsten Zeit von 56,01 Sekunden.
Wer jetzt noch nicht genug vom Reitsport in Mitard hat, der sollte in wwei Wochen später, nämlich am 30. Juni, noch einmal vorbeischauen. Dann wird das Vielseitigskeits-Tunier an der gleichen Stelle ausgetragen. Alleine für diese Prüfung liegen aktuell zahlreiche Anmeldungen vor. Toller Sport scheint also wieder garantiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.