Haareschneiden für Flüchtlinge

Anzeige
Eine beispielhafte Aktion fand am Sonntag im Käthe-Kollwitz-Berufskolleg statt. Die Initiative „Willkommen in Oberhausen“ und die Friseurinnung luden mehrere Dutzend Flüchtlinge, die in der Tackenbergschule und der Hauptschule Eisenheim untergebracht sind, zum kostenfreien Haareschneiden ein. Auf diese Weise sollten Berührungsängste abgebaut werden und die Flüchtlinge von ihrem Alltag abgelenkt werden. Fotos: Peter Hadasch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.326
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 09.11.2015 | 16:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.