Meet & Greet auf der Frankfurter Buchmesse

Anzeige
M.L. Busch & Pea Jung

Am letzten Wochenende war es wieder soweit. Die Frankfurter Buchmesse, Anziehungspunkt für Leser, Autoren, Verlage und unzählige Buchverliebte, öffnete ihre Türen.


Auch die Oberhausener Autorin, die unter dem Autorenpseudonym M.L. Busch Frauenromane schreibt, war mit von der Partie. Bereits am Freitag konnten Leser und Blogger M.L. Busch und ihre Kolleginnen Kim Henry und Jane Christo vom Sieben Verlag bei einem Meet & Greet treffen. Wie es üblich ist, wenn Buchverrückte aufeinander treffen, wurde viel gelacht, gequatscht und unzählige Fotos gemacht.
„Nirgendwo kann ein Autor seine Leser so hautnah erleben wie auf der Buchmesse“, so die Oberhausenerin. „Es ist einfach toll.“
Auch am Samstag wurde beim Meet & Greet des Verlages Forever und Midnight by Ullstein mit vielen Autorenkollegen weiter gefachsimpelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.