Die Macht der Worte

Anzeige
Heute wurden DIE VIOLETTEN mit dem großen Transparent des "Antifaschistischen Bündnisses gegen rechts" fotografiert. Das ist Teil einer großen Fotoaktion, bei der sich viele Organisationen, Gruppierungen, Vereine und Parteien öffentlich bekennen.

DIE VIOLETTEN stehen für spirituelle Politik, weshalb wir es normalerweise ablehnen, "gegen" etwas zu demonstrieren, weil wir damit das stärken, was wir nicht wollen. "Die Energie folgt der Aufmerksamkeit" ist ein universelles Gesetz, das leider immer wieder missachtet wird. Deshalb demonstrieren wir lieber "für" das, was wir wollen, in diesem Fall "für ein multikulturelles Miteinander.

Das ist auch der Grund, warum wir bis vor Kurzem nicht bei offiziellen Aktionen gegen rechts, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus aufgetreten sind. Als uns jedoch bekannt wurde, dass DIE VIOLETTEN aufgrund ihrer Nichtteilnahme bereits in die braune Ecke geschoben werden, haben wir ganz deutlich mit unserer violetten Fahne an der Veranstaltung am 28.09.2016 auf dem Altmarkt teilgenommen, um uns zu positionieren. Allerdings wurde auch das nicht von allen gern gesehen.

Deshalb hier nochmal ganz deutlich


DIE VIOLETTEN stehen für Menschlichkeit, Gleichberechtigung, Fremdenfreundlichkeit und multikulturelles Miteinander und Nebeneinander.

Viele Menschen sagen, sie hätten Angst vor "multikulti". Im Grunde haben sie aber Angst vor "monokulti", denn sie befürchten ja, dass ihnen eine andere Kultur übergespülpt wird. DIE VIOLETTEN befürworten es, dass unterschiedliche Kulturen gleichberechtigt nebeneinander leben, sich tolerieren, akzeptieren und voneinander lernen.

DIE VIOLETTEN danken Klaus Roll, der die Fotos gemacht hat, für die Erlaubnis, sie zu benutzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.832
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 01.10.2016 | 19:42  
375
Karin Schäfer aus Oberhausen | 01.10.2016 | 19:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.