Gelungener Start der WBO Abfall App

Anzeige
 

Seit Mitte Februar ist die WBO Abfall App am Start. Bis Anfang April haben schon mehr als 5.700 Oberhausenerinnen und Oberhausener die App auf ihren Smartphones installiert. In den ersten sechs Wochen waren es bereits mehr als 3.600. Die Wirtschaftsbetriebe freuen sich darüber, dass bereits so viele Bürgerinnen und Bürger das App-Angebot nutzen.

„Und es freut uns auch, dass das Feedback bisher insgesamt gesehen positiv gewesen ist", fasst WBO-Geschäftsführerin Maria Guthoff zusammen. "So mailte uns zum Beispiel eine Userin: Tolle Sache. Gute App. So geht Oberhausen mit der Zeit. Weiter so!“

Reaktionen


Wenn es Kritik gibt, bezieht sich diese fast ausschließlich auf die Erinnerungsfunktion. So wenden sich Nutzerinnen und Nutzer an die WBO, wenn die Erinnerung am Vortag nicht richtig funktioniert. Für jeden Einzelfall sucht der App-Hersteller id.contor nach einer Lösung. Wichtig sei es grundsätzlich für Android-Systeme, dass die Anwendung während des Smartphone-Betriebs immer im Arbeitsspeicher bleibt. Häufig entstünden Probleme bei der Erinnerungsfunktion, wenn die App aus dem Arbeitsspeicher entfernt würde, betont Rainer Schiemann von id.contor. Das kann zum Beispiel passieren, wenn das Gerät ausgeschaltet wird. Sollte es zu Problemen kommen, bittet die WBO um Kontaktaufnahme. Dazu haben Nutzerinnen und Nutzer haben zwei Möglichkeiten: entweder über die Feedback-Funktion der App oder direkt über den App-Store.

Einige Nachfragen gab es in den ersten Tagen zur Leerung von Hausmüllcontainern. Sie sind nicht in der App und auch nicht im Abfallkalender erfasst. „Die Container haben einen eigenen Leerungsrhythmus, der nicht an die Abfuhrtermine der jeweiligen Straße gekoppelt ist. „Die Leerungstermine können aber telefonisch unter 8578 4716 bei uns erfragt werden“, so Maria Guthoff.

Nochmals zusammengefasst: Das bietet die WBO App


Nie wieder den Termin der Müllabfuhr vergessen - dies ist das Hauptziel der WBO App. Bei der Entwicklung der App war für die WBO ein wesentlichen Kriterium: kein großer Schnickschnack und eine einfache Handhabung. Die App soll die Abfallentsorgung erleichtern. Sie bietet eine Reihe von Vorteilen:

- Einrichten mit wenigen Klicks: Nach dem Herunterladen wird das persönliche Müllprofil mit einer oder mehrerer Adressen und den Abfallarten angelegt. Die nächste Leerung der Behälter wird umgehend angezeigt, ebenso wie alle Jahrestermine für die eingegebenen Abfallsorten.
- Erinnerungsfunktion: Am Vortag erhält man zu einer eingegebenen Zeit eine Nachricht, welche Tonne an den Straßenrand gestellt werden muss.
- Übertragung in den eigenen Online-Kalender: Das gilt für alle Termine einschließlich der nächsten Schadstoffmobil-Einsätze in der Nähe.
- Auflistung aller Standorte der Altkleider-, Altglas- und Altpapiercontainer in der Nähe sowie des Wertstoffhofes mit Entfernungsangabe.
- Abfall ABC: Was kann wo entsorgt werden?
- Meldung wilder Müllkippen: Direkt über die App wilde Müllkippen mit Standort und Foto melden.
- Kontakte zur Stadt und zur WBO bei weiteren Fragestellungen, z.B. der Meldung nichtgeleerter Tonnen.

Weitere Information finden Sie auf www.wbo-online.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.